Andernoser Austernfest bei Notbeleuchtung: Stromausfall konnte Stimmung nicht trüben

4928 - Andernoser Austernfest - 3

Blieben dabei: Ricard ist nicht gleich Pastis!

(fwu – 23.3.15)  Französiche Delikatessen, französisch-spanische Musik und beste Stimmung. Diese Mischung zieht alljährlich nicht nur Nußlocher, sondern auch viele Frankophile aus den Nachbargemeinden magisch an. Bereits zur öffiziellen Eröffnung am Freitag um 18.00 Uhr war kaum noch ein Sitzplatz in der Festhalle zu bekommen und die Warteschlange an der Bon- und Essensausgabe wurde immer länger.

4928 - Andernoser Austernfest - Austern 1

Schmeckt auch im Duklem: Frische Austern mit französichem Rotwein

Gut 4000 frische Austern hatten die Freunde aus Andernos wieder mitgebracht, die an den zwei Tagen des Austernfestes ihre Abnehmer fanden. Auch Fischsuppe, reichlich Muscheln und die südwestfranzösische Chipolata-Würste wurden von den Besuchern in rauen Mengen verzehrt. Dazu französicher Wein, Pastis und Champagner und Prune in Armagnac in dem  mit typisch französicher Dekoration augestatteten Saal.

Als am Freitag gegen 19.00 Uhr das Licht in der Halle erstmals aus- und die Notbeleuchtung anging, ging ein fröhliches „Ahh…“ und „Ohhh…“ durch den Saal. Zunächst dachten die meisten, daß der Stromausfall nur die Halle beträfe. Doch als sich der Vorgang mehrfach wiederholte und die von draußen Hereinkommenden berichteten, daß ganz Nußloch im Dunklem liege, war klar, daß es sich um einen größeren Stromausfall handelte. Der ebenfalls anwesende Nußloch Bürgermeister Rühl wurde natürlich gleich gefragt, ob vielleicht die Nußlocher Stromrechnung nicht bezahlt worden sei.   Nach telefonischer Rückfrage beim Stromversorger konnte er dann aber aufklären, daß es sich um eine Störung in einer 20 Kilovolt-Leitung handelte und auch Leimen mit betroffen sei.

4928 - Andernoser Austernfest - 10

„Lous Tiarrots“ aus Castets

Aber egal, ob Licht aus und Notstrom an:  Für prächtige Stimmung sorgte auch während der Halbdunkelphase die farbenfrohe und fröhliche Musikgruppe „Lous Tiarrots“ aus Castets, bei der der spanische-musikalische Einfluß nicht zu überhören ist. Das Publikum klatschte kräftig mit und echte Volksfeststimmung beherrschte den Saal. Und aus der Küche und von den Austern- und Muscheltellern roch es frisch nach einer Atlantikbrise.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=61107

1 Kommentar für “Andernoser Austernfest bei Notbeleuchtung: Stromausfall konnte Stimmung nicht trüben”

  1. […] Lesenswert: “Als am Freitag gegen 19.00 Uhr das Licht in der Halle erstmals aus- und die Notbeleuchtung anging, ging ein fröhliches “Ahh…” und “Ohhh…” durch den Saal. Zunächst dachten die meisten, daß der Stromausfall nur die Halle beträfe. Doch als sich der Vorgang mehrfach wiederholte und die von draußen Hereinkommenden berichteten, daß ganz Nußloch im Dunklem liege, war klar, daß es sich um einen größeren Stromausfall handelte. Der ebenfalls anwesende Nußloch Bürgermeister Rühl wurde natürlich gleich gefragt, ob vielleicht die Nußlocher Stromrechnung nicht bezahlt worden sei.   Nach telefonischer Rückfrage beim Stromversorger konnte er dann aber aufklären, daß es sich um eine Störung in einer 20 Kilovolt-Leitung handelte und auch Leimen mit betroffen sei.” Andernoser Austernfest bei Notbeleuchtung: Stromausfall konnte Stimmung nicht trüben -von fwu 23-03… […]

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes