Deutsche und französische Schwimmer trafen sich zum 37. Mal seit 1980

(kh – 24.4.17) Vom 15. bis 21 April waren 15 junge Schwimmer und 3 Betreuer des Schwimmklubs Neptun Leimen zu Besuch bei den Schwimmern von Vichy Val d’Alier Natation. Es war der 17. Gegenbesuch des 1980 begonnenen – und seither zwischen den beiden Vereinen ununterbrochen durchgeführten Sportaustausches.

Als temporäres Familienmitglied Einblick in die das Leben eines gleichaltrigen französischen Sportkameraden erhalten, kulturelle und Sprachkompetenz erwerben – also Land und Leute kennen und verstehen zu lernen ist das Hauptanliegen des von der deutschen Sportjugend über das deutsch-französische Jugendwerk geförderten Austauschprogramms.

Selbstverständlich solll dabei auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Und den hatten die 5 Jungs und 10 Mädchen vom SK Neptun auf jeden Fall während ihrer abwechslungsreichen und interessanten Woche in der Auvergne. Ein bunt gemischtes Programm aus mit Sprachanimation gepaarten kulturellen und sportlichen Betätigungen ließ die 5 Tage wie im Flug vergehen und vermittelte viele neue Eindrücke und Kenntnisse.

Vom Geocaching, Kartfahren, Klettergarten, Wellenbad, einem Stadtbummel in Clermont Ferrand bis zum Besuch des Centre National du Costume de Scène in Moulins mit einer Spezialausstellung über den Tänzer Rudolf Nurejew war wirklich alles geboten, und natürlich durfte auch der deutsch-französische Schwimmwettkampf mit anschließendem gemütlichen Beisammensein mit den Gastfamilien nicht fehlen.

Das Highlight der Begegnung war wie immer die Teilnahme am Kampf um die Sport-Trophée Jean Soulacroix, bei der insgesamt 23 Mannschaften aus dem Rhein-Neckar Kreis und der Region Vichy in gemischten deutsch-französischen Teams teilnahmen. Gemeinsam mit den französischen Schwimmkameraden galt es in verschiedenen Disziplinen (Rafting, Slackline, Orientierungslauf, Bogenschießen, Mountainbike, Frisbeegolf, Rudermaschine und Biathlon,) als Team erfolgreich zusammen zu arbeiten. Zudem war auch bei der Beantwortung verschiedener Fragen zu Europa, Frankreich und Deutschland Allgemeinwissen über Land und Leute gefragt, und die Schwimmer stellten nicht nur die jüngste Mannschaft des Wettbewerbs, sondern erreichten in der Gesamtwertung auch einen hervorragenden 5. Platz.

Insgesamt war der Besuch in Vichy geprägt von regem Austausch, interessanten Gesprächen sowie von ansteckender Herzlichkeit, Lebensfreude und deutsch-französischer Freundschaft. Da ist es nicht verwunderlich, dass so manchem Teilnehmer der Abschied schwer fiel und die eine oder andere Träne floss. Aber es ist ja kein Abschied für immer und die deutschen Schwimmer freuen sich schon darauf ihre Freunde nächstes Jahr an Ostern beim Gegenbesuch in Leimen wieder zu sehen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=90510

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes