„Worauf freuen Sie sich?“
Das Geistliche Wort #325

An dieser Stelle finden Sie seit über sechs Jahren jede Woche das Geistliche Wort der katholischen Kirche von Pfarrer Arul Lourdu.

Heute zum Thema: „Worauf freuen Sie sich?“

Alle Videos der Kolumne „Das Geistliche Wort“ finden Sie <hier>, die Webseite der katholischen Kirche befindet sich  <hier>.


Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Inhalt von YouTube zu laden.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbGF2TUFRa0dtMjgiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMzAwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=99753

1 Kommentar für “„Worauf freuen Sie sich?“
Das Geistliche Wort #325”

  1. G_Scheurich

    Freude ist ja auch für uns Humanisten ein wichtiges Erlebnis.

    Worauf ich mich immer wieder wirklich freuen kann, sind Meldungen, bei denen nicht weiß ob man sie ernst nehmen darf:

    „Der Teufel ist für Jorge Mario Bergoglio alias Papst Franziskus nicht nur eine Metapher, sondern eine real existierendes Wesen, das aktiv in das Geschehen der Welt eingreift und vor dem man sich in Acht nehmen muss. In einem Interview des katholischen Senders TV2000 erklärte das Oberhaupt der katholischen Kirche: „Er ist keine diffuse Sache, er ist eine Person.“

    Zugleich warnte er davor, sich auf ein Gespräch mit dem Teufel einzulassen. „Wenn du anfängst, mit ihm zu sprechen, bist du verloren, er ist intelligenter als wir, er lässt dich umfallen, er verdreht dir den Kopf“, sagte Franziskus. So sei es auch bei Kindesmissbrauch deutlich, dass „da der Teufel am Werk ist“.“

    hpd.de/artikel/satan-wahn-papst-franziskus-15087

    Dazu S. Freud:

    Während Wissenschaftler wissen, dass sie nur etwas „glauben“, was heute angemessen erscheint, glauben Gläubige etwas zu wissen, was auch morgen noch gültig sein soll, obwohl es schon heute widerlegt ist.

    Der Priester wird die Wesensgleichheit von Mensch und Tier nie zugeben, da er auf die unsterbliche Seele nicht verzichten kann, die er braucht, um die Moralforderung zu begründen.

    Gerhard Scheurich
    Sprecher der Humanistischen IG Leimen
    wir-sind-leimen.de

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

IMG_6498 IMG_6496 IMG_6493 IMG_6491 IMG_6490 IMG_6489

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück