DRK Leimen bei Absicherung des großen Faschingsumzugs in Malsch

IMG_2898(kb – 11.02.2016) Für den 7. Februar hatte uns das DRK Rauenberg angefragt, bei der Absicherung des Faschingsumzugs in Malsch zu unterstützen. Dieser Anfrage kamen wir gerne nach. So machte sich unser Rettungswagen (RTW) um 11 Uhr mit drei Helfern auf den Weg nach Rauenberg, wo sich die Helfer der Bereitschaften Sandhausen, Mauer, Baiertal, Eppelheim, Walldorf, Nußloch, Leimen, Steinachtal und dem HvO-Team Malsch zu einer ersten Einsatzbesprechung trafen.
Anschließend fuhren alle Fahrzeuge, gemeinsam nach Malsch. Dies waren die KTWs aus Rauenberg, Sandhausen und Nußloch, die RTWs aus Leimen und Mauer, der ELW aus Eppelheim, die MTWs aus Rauenberg und Baiertal und das HvO-Fahrzeug aus Malsch.
Dort stimmten sich alle noch mit der Feuerwehr und der Polizei ab und bezogen gegen 13 Uhr die zugewiesen Posten entlang der Malscher Hauptstraße. Um 14:11 Uhr startete der Umzug, zu dem wie im Vorjahr zwischen 15.000 und 17.000 Zuschauer erwartet wurden.
Nach dem eigentlichen Umzug sammelten sich die Teams gegen 17 Uhr zur Unterstützung des Medical Centers in der Letzenberghalle. Zu nennenswerten Versogungszahlen kam es nicht. Auch musste unser RTW keine Patienten transportieren.
Gegen 19 Uhr endete der Dienst mit einer gemeinsamen Stärkung aller Einsatzkräfte im Feuerwehrgerätehaus Malsch.
Vielen Dank an alle Kräfte für die gute Zusammenarbeit.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=76075

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes