Gaiberg: Wohnhausbrand – zwei Leichtverletzte – 100 Feuerwehrleute im Einsatz

dsc_8347-resized-1280(pol – 20.1.17 – 8.35 Uhr ) Derzeit brennt ein zweistöckiges Dreifamilienhaus in der Ringstraße. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer gegen 6.30 Uhr aus  bislang unbekannten Gründen aus und breitete sich auf das gesamte Haus aus.

dsc_8379-resized-1280dsc_8367-resized-1280Vier anwesende Bewohner konnten sich ins Freie retten. Zwei von ihnen werden derzeit mit leichten Rauchgasvergiftungen erstversorgt. Die Feuerwehren aus Gaiberg, Bammental, Neckargemünd und Wiesenbach sind mit 60 Mann im Einsatz.


Meldung 2 von 10.04 Uhr:

dsc_8357-resized-1280 dsc_8347-resized-1280Acht Feuerwehren (Gaiberg,  Bammental, Neckargemünd, Wiesenbach, Leimen, St. Ilgen, Schönau, Sinsheim) sind mit über 100 Mann immer noch damit beschäftigt, den Brand eines Zweifamilienhauses in der Ringstraße zu löschen.

Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg sind bereits vor Ort und werden die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen, sobald das Feuer gelöscht und das Gebäude gefahrlos betreten werden kann.

dsc_8332-resized-1280 dsc_8324-resized-1280Einer ersten Einschätzung nach ist ein Sachschaden von rund 200.000.- Euro entstanden.


Meldung 3 von 13.20 Uhr

Der Einsatz der Feuerwehren, den Brand des Zweifamilienhauses in der Ringstraße zu löschen, ist beendet. Kurz nach 12 Uhr wurde „Feuer aus!“ gemeldet. Derzeit ist noch eine Brandwache vor Ort, um ein nochmaliges Aufflackern des Feuers zu verhindern.

Der Brandort ist beschlagnahmt. Wann die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg die Ermittlungen zur Ursache aufnehmen können, steht noch nicht fest.


Meldung 4 von 14.15 Uhr

Während der Löscharbeiten verletzten sich zwei Angehörige der Feuerwehr Gaiberg leicht und mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht werden.

Die beiden Bewohner, die vor Ort wegen des Verdachts der leichten Rauchgasvergiftung behandelt wurden, bedürfen keiner weiteren medizinischen Versorgung.

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen wurde das gesamt Ausmaß sichtbar. Der Sachschaden wird nun auf mindestens 350.000.- Euro geschätzt.


Fotos: Marco Friedrich


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


dsc_8311-resized-1280 dsc_8304-resized-1280 dsc_8299-resized-1280 dsc_8280-resized-1280 dsc_8248-resized-1280 dsc_8238-resized-1280 dsc_8229-resized-1280 dsc_8223-resized-1280 dsc_8199-resized-1280 dsc_8178-resized-1280

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=87274

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes