Halbfinale in der UEFA Champions League – ein Fazit

Es ist die Zusammenkunft der weltbesten Mannschaften. In der UEFA Champions League treffen sich in jedem Jahr die Top-Mannschaften aus den europäischen Fußballligen und spielen um den begehrten Henkelpott, der Europas beste Fußballmannschaft krönt. Welche europäischen Vereine aber letztendlich unter den besten vier stehen, das ist keine allzu große Überraschung mehr, wie auch die aktuelle Saison belegt, in denen natürlich wieder der FC Bayern, der FC Barcelona und Real Madrid im Halbfinale zu finden sind.

Nur noch wenig Spannung im Halbfinale

Eine Art ungeschriebenes Gesetz der Champions League besagt, dass kein Champions-League-Sieger aus dem letzten Jahr seinen Titel im folgenden Jahr verteidigt. Bislang traf dies sogar tatsächlich immer zu. In diesem Jahr könnte es Real Madrid allerdings schaffen, das sich jüngst im Viertelfinale gegen den Stadtrivalen Atletico durchsetzen konnte, obgleich das Spiel eher einer Schlacht denn einem Fußballspiel glich.

Allzu überraschend ist dies aber nicht wirklich. Die bayerisch-katalanisch-spanische Dominanz in der Champions League ist fast schon erschreckend: In den letzten sechs Jahren standen Bayern, Real und Barca insgesamt dreimal zusammen im Halbfinale. Das deutsche Fußballaushängeschild schaffte es nunmehr zum vierten Mal in Folge unter die besten vier Mannschaften der Champions League.

Halbfinal-Paarungen der UEFA Champions League der letzten sechs Jahre

Saison Paarungen
2014/2015 FC Barcelona – FC Bayern München

Juventus Turin – Real Madrid

2013/2014 Bayern München – Real Madrid

Chelsea London – Atletico Madrid

2012/2013 Real Madrid – Borussia Dortmund

Bayern München – FC Barcelona

2011/2012 Real Madrid – Bayern München

Chelsea London – FC Barcelona

2010/2011 FC Barcelona – Real Madrid

FC Schalke 04 – Manchester United

2009/2010 Olympique Lyon – Bayern München

FC Barcelona – Inter Mailand

Da stellt sich die Frage, wo dort die Spannung bleibt. Ja, selbst die Torjägerkanone wird unter diesen Mannschaften ausgespielt, wie auf sportwettenanbieter.info zu lesen ist. Für Anhänger der spanischen und deutschen Vereine herrscht bis zum April der aktuellen Saison daher grundsätzlich Langeweile. Der FC Bayern ist gerade deutscher Meister geworden, natürlich, und ist selbstverständlich auch im DFB-Pokal noch vertreten. Gleiches Bild in der spanischen Liga, in der Barcelona und Real die Meisterschaft unter sich ausspielen.

Bis Mai gibt es für alle drei Klubs also höchstens etwas zu verlieren, aber nichts zu gewinnen. Immer wieder wechseln sich Mannschaften aus allen erdenklichen Ligen ab und versuchen, die Herrschaft der großen Drei zu durchbrechen. Ab und an gelingt dies, immer häufiger scheitern sie. Ob nun Inter Mailand, Borussia Dortmund, Atletico Madrid oder wie in diesem Jahr Juventus Turin – es möchte keiner aussprechen, deutlich ist es aber dennoch und zeigt die Überlegenheit der führenden Kaste: Am liebsten hätten Barca, Bayern und Real natürlich gegen Juventus im Halbfinale gespielt.

Keine Konkurrenz in Sicht

Bislang war die Favoritenrolle klar verteilt. Und auch wenn es zwischenzeitlich wie im Hinspiel des FC Bayern gegen den FC Porto so ausschaut, als würde ein großer Favorit wanken, straft allein der Gedanke die Fußballwelt spätestens im Rückspiel Lügen. Doch ist überhaupt ein Ende der Fußball-Langeweile in Sicht? Vielleicht schafft es die englische Liga wieder. Der große englische TV-Deal spült ordentlich Kapital in die Vereinskassen. Über Jahre hinweg wird die englische Liga ihren Konkurrenten zumindest in finanzieller Hinsicht überlegen sein. Die Topstars werden wieder in der Premier League anheuern, vielleicht eine Möglichkeit, wie sich der englische Fußball wieder in den Vordergrund spielen kann. Denn bis auf Chelsea London waren englische Vereine im Viertelfinale der Champions League in den letzten Jahren Mangelware. Wünschenswert für alle echten Fußballfans wäre es allemal.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

  • Gewappnet für die kalte Jahreszeit11.10.16 Gewappnet für die kalte Jahreszeit Kalter Wind, Nieselregen und die Tage werden kürzer – der Herbst ist nach einem warmen Spätsommer nun doch eingekehrt. Viele fühlen sich müde und ausgelaugt: Der Körper muss sich innerlich […]
  • Technikwelt: Das taugen Multifunktionsdrucker2.10.15 Technikwelt: Das taugen Multifunktionsdrucker Wer sich einen neuen Drucker anschaffen möchte, wird wohl kaum mehr an einem sogenannten Multifunktionsgerät vorbeikommen. Drucker, die einfach nur drucken, sind auf dem Markt zu einer […]
  • Mit der „Wei-Bämbl“ zur Leimener Weinkerwe1.09.14 Mit der „Wei-Bämbl“ zur Leimener Weinkerwe (2014) Nachdem in den vergangenen sieben Jahren der Leimener Weinkerweexpress seine gelungene Wiederauferstehung mit jeweils weit über 9.000 Fahrgästen feierte, wird er auch dieses Jahr […]
  • Festumzug zur Eröffnung der 43. Leimener Weinkerwe1.09.14 Festumzug zur Eröffnung der 43. Leimener Weinkerwe (2014) Am Samstag, den 20. September 2014, findet die offizielle Eröffnung der 43. Leimener Weinkerwe statt. Aus diesem Anlass veranstaltet die Stadt Leimen ab 14.30 Uhr einen […]
Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=62849

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes