Heiße Musik und heißes Wetter beim Waldfest des Musikvereins Sandhausen

7610 - MV SA - 11 7610 - MV SA - 10(js – 14.7.16) Der Sommer und viele Musikorchester waren am Wochenende in Sandhausen, auf dem Waldfestplatz beim Musikverein Sandhausen, zu Gast. Der neu renovierte und attraktiv gestaltete Waldfestplatz bietet schon mal den perfekten Rahmen für ein schönes Waldfest und zufriedene Gäste! Um 17 Uhr startete das Fest mit dem sehr unterhaltsamen Gastspiel des Musikvereins St. Leon musikalisch in ein rundum gelungenes Waldfestwochenende in Sandhausen.

7610 - MV SA - 137610 - MV SA - 12Erstmals stand ein zünftiger Faßbieranstich auf dem Programm. Der Musikverein Sandhausen hatte sich beim diesjährigen Vereinsausflug nach Karlsruhe, bei einer Besichtigung der Privatbrauerei Hoepfner, von der exzellenten Qualität der Produkte überzeugt! Hans-Dieter Brandner (1. Vorsitzender des Vorstandes des Musikvereins), nahm zusammen mit dem Vertreter der Brauerei Hoepfner, Herrn Jaus, den Faßbieranstich vor. Routiniert, mit nur 2 Schlägen, begann der Gerstensaft zu sprudeln und ruckzuck hatten sich auch schon zahlreiche Abnehmer für das leckere Freibier eingefunden.

7610 - MV SA - 1 7610 - MV SA - 2Musikalisch hieß es da: Ein Prosit! Der Durst war groß an diesem sonnigen und heißen Wochenende, so fanden auch besonders alkoholfreie Getränke reißenden Absatz. Die zahlreichen, fleißigen Waldfesthelfer des Vereins kamen, nicht nur am Grill, schon arg ins Schwitzen. Aber trotzdem kam auch der Spaß nicht zu kurz.

7610 - MV SA - 4 7610 - MV SA - 5Nach dem sehr gelungenen Konzert der St.-Leoner, legten die Gaiberger Musikanten routiniert los. Die Kapelle um den Sänger Thomas Schulz, hatte wieder innerhalb von Minuten das Publikum fest im Griff. Da wurde geschunkelt, getanzt und auch eine lange Polonaise zog sich durch den Waldfestplatz im Hardtwald. Die Stimmung war nicht zu toppen und erst spät in der Nacht kehrte kurzfristig Ruhe ein beim Waldfestplatz.

7610 - MV SA - 8 7610 - MV SA - 6Bereits um 10 Uhr am Sonntagmorgen ging das Fest in die Verlängerung: Mit dem Frühschoppen. Der Musikverein aus Neulußheim gab sein Auftrittsdebut in Sandhausen. Gleich der 1. Auftritt war ein voller Erfolg.

Für zwei Stunden wurde unser Publikum aufs Beste unterhalten. Aber auch das Jugendorchester des Musikverein Sandhausen, unter der Leitung von Ann-Kathrin Wagner, konnte einmal mehr überzeugen. Nicht nur die Größe des 24-köpfigen Orchesters beeindruckte, auch die Qualität der Darbietung und die gelungene Stückeauswahl. Entsprechend groß war der Applaus, der zahlreichen, begeisterten Zuhörer. Am Nachmittag unterhielt der Musikverein aus Nußloch, mit schmissiger, aber auch anspruchsvoller Unterhaltungsmusik, die sehr zahlreichen Waldfestgäste. Im Anschluss folgten die Musiker und Musikerinnen aus Oftersheim mit flotter und stimmungsvoller Blasmusik.

7610 - MV SA - 3Den krönenden musikalischen Abschluss des Waldfestes bildete am Sonntagabend die Jazz-Big-Band des Musikvereins aus Plankstadt. Fetziger Bigbandsound erfüllte den Hardtwald. Da folgte ein begeisterndes Instrumentensoli auf das andere, das Publikum war aus dem Häuschen und die „Plänkschder“ erhielten sehr viel Applaus und „standing ovations“.Einfach Spitzenklasse!

Einmal wieder ist es dem Musikverein aus Sandhausen gelungen, einem großen Waldfestpublikum, eine breite Palette der regionalen Musikorchesterszene zu präsentieren und das alles „ver umme“.

Breit war auch das Angebot der Speisen und Getränke, vom leckeren Steak, über Fischbrötchen usw, bis Kaffee und Kuchen, es war alles dabei, was ein gelungenes Waldfest ausmacht. Da kann man sich schon mal auf das nächste Jahr freuen!

Jutta Staudt

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=81691

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes