„Berlin, Berlin … wir fahren nach Berlin!“ – SV Sandhausen bei den Eisernen

5527 - SVS Logo neuAm 24. Spieltag der 2. Liga reist der SV Sandhausen am kommenden Samstag, den 24. Februar, zum Tabellenzehnten 1. FC Union Berlin. Anpfiff im Stadion an der Alten Försterei ist um 13:00 Uhr. Trotz erneuter personeller Rückschläge blicken Trainer Kenan Kocak und Defensivmann Markus Karl positiv auf das Gastspiel bei den „Eisernen“.

„Im Moment macht es einfach nur Spaß“

„Wir denken von Spiel zu Spiel.“ Eine typische Fußball-Floskel, die jedoch selten so passend zutrifft, wie beim SV Sandhausen, sagte Innenverteidiger Markus Karl auf der heutigen Pressekonferenz. „Wir sind schon in den letzten Jahren immer gut damit gefahren und wir werden das auch weiterhin beibehalten“, so der 32-Jährige. Floskel hin oder her.

Fünf Punkte fehlen noch bis zur magischen 40-Punkte-Grenze, die nach wie vor das oberste Ziel darstellt. „Was danach noch alles passiert, wird man sehen“, so Karl, der jedoch auch betont, dass sich die Mannschaft danach nicht ausruhen wird. „Wir wollen mehr und wir können mehr. Im Moment macht es einfach nur Spaß und wenn dann auch der Erfolg da ist, macht es das Ganze nur umso schöner.“

Paqarada gelbgesperrt, Kulovits und Roßbach wieder im Training

Weniger schön ist und bleibt die derzeitige Personalsituation. Denn neben dem gelbgesperrten Leart Paqarada, der für die kommende Aufgabe beim 1. FC Union Berlin definitiv ausfallen wird, steht hinter Nejmeddin Daghfous noch ein dickes Fragezeichen. Der Kapitäns-Vertreter verletzte sich beim Warmmachen vor dem Spiel in Kaiserslautern an der Wade. „Wir müssen abwarten, ob es bis Samstag reicht“, erklärte Kocak.

Besser sieht es dagegen bei Kapitän Stefan Kulovits und Linksverteidiger Damian Roßbach (nach überstandenem Schädelbruch mit Spezialhelm) aus, die mittlerweile wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Mirco Born, Robert Herrmann und Andrew Wooten befinden sich derweil im Aufbautraining. Neben den Langzeitverletzten Ken Gipson (Wadenbeinbruch) und Philipp Klingmann (Schädelbruch) sind auch Eroll Zejnullahu (Außenbandverletzung) und Julian Derstroff (Oberschenkelprobleme) noch keine Option für die bevorstehende Aufgabe im Stadion an der Alten Försterei.

In Berlin etwas mitnehmen

Und dass diese nicht einfach werden wird, sei allen Beteiligten klar, betonte Kocak und verwies Presseberichte, nach denen der SVS als Favorit in die Partie gegen Union gehe, ins Reich der Fantasie. „Wer das denkt, hat keine Ahnung von Fußball und von der Stärke von Union Berlin“, so Kocak. Alleine die Tatsache, dass Unions Sturmduo Steven Skrzybski und Sebastian Polter zusammen bei 22 geschossenen Toren steht, sei Beleg genug für die extrem hohe Qualität des Kaders, die man sonst höchstens in Nürnberg oder Ingolstadt finden könne.

Nichtsdestotrotz sei die Vorfreude groß, auch beim „Ex-Eisernen“ Markus Karl: „In diesem Stadion, vor diesen tollen Zuschauern macht es immer Spaß zu spielen. Es war eine tolle Zeit in Berlin, aber wir fahren am Samstag dorthin, um etwas mitzunehmen.“


Weitere Ereignisse und Spielberichte des
SV Sandhausen in unserer Rubrik: Sport / SVS

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=101878

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

IMG_6498 IMG_6496 IMG_6493 IMG_6491 IMG_6490 IMG_6489

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück