Leserbrief Gerhard Scheurich: CMS Hotel-Projekt – Leimener zeigen Flagge

(1.10.17) Die Bürgerinnen und Bürger Leimens haben am vergangenen Sonntag der Leimener GroKo und dem OB, die bis zuletzt für das CMS-Hotel-Projekt geworben hatten, gezeigt, dass Kehrtwenden in der Politik mitunter nicht gut ankommen.

Dr. Gerhard Scheurich

Dem aus meiner Sicht höchst fragwürdigen CMS-Konzept wurde mit überwältigender Mehrheit die Rote Karte gezeigt. Fast 80% der abgegebenen Stimmen votierten gegen die Umsetzung der Pläne der Firma CMS. Und das bei einer für einen Bürgerentscheid sagenhaften Wahlbeteiligung von über 65%. Die Leimener haben gezeigt, dass sie für ihre Stadt einstehen.

Verwirrung gestiftet hatte in Sachen Ergebnis allerdings die Pressemitteilung der Stadt. Menschen, die die Grundrechenarten beherrschen, haben sich verwundert die Augen gerieben. Sprach die Pressemitteilung doch von nur rund 49 % Ja-Stimmen. Schnell wurde klar warum: Man(n) hatte für diese Zahl die Summe aller Wahlberechtigten zu Grunde gelegt. Üblich ist jedoch bei Wahlen (Bürgermeister, Landtag etc.) die Summe der abgegebenen Stimmen als Basis (100%) zu Grunde zu legen. Ich sage: So kann man sich Niederlagen klein rechnen.

Für mich ist damit klar, die Bürgerinnen und Bürger wollen einen Stadtpark oder ein Gebäude in der Größe der ursprünglichen Planungen, wie es aus dem städtebaulichen Wettbewerb hervorgegangen ist. Außerdem wünschen sie einen schönen Schulhof sowie ausreichend Parkmöglichkeiten. Von diesem Votum werde ich, wie auch schon bisher, meine Politik ableiten.

Gerhard Scheurich

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=96972

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes