Musikschule Leimen: Jahresbericht und Spendenübergabe von Baufinanz und Lions

v.l.: Jürgen Mauter, Michael Helffrich (Baufinanz), Oberbürgermeister Hans Reinwald, Anett Schmaus (Lions), Eva Neuschäfe, Nicole Staber

(en – 21.12.17) Anlässlich der Vorstellung des Jahresberichts der Musikschule waren dieses Jahr nicht nur die Presse, sondern auch Sponsoren gekommen. Die Musikschule hat in ihrem Jubiläumsjahr viel Unterstützung erfahren. Durch zahlreiche Spenden konnten Neuanschaffungen getätigt werden.

So spendete der Lions Club 700 € für die Anschaffung eines neuen Schülercellos. Die Firma Baufinanz unterstützte mit einer Spende von 1000 € den Kauf eines tragbaren E-Pianos. Bei dem Pressetermin wurden nun beide Instrumente an die Musikschule übergeben.

Oberbürgermeister Hans Reinwald bedankte sich bei den Spendern ganz herzlich für die großzügige Unterstützung und betonte den hohen Stellenwert der Musik für die Entwicklung von Kindern.


Jahresbericht der Musikschule

Die Schülerzahl liegt zum Jahresende bei 545 und damit über dem Vorjahresstand. Es können nachwievor nicht alle Anfragen nach Unterricht sofort erfüllt werden, bei einigen Lehrkräften gibt es eine Warteliste. Frau Kim kam als Verstärkung im Fach Klavier, Herr Nogueira im Fach Gitarre. Herr Flor, ein bei Schülern und in Kollegium gleichermaßen beliebter Gitarrenlehrer, ist leider im November verstorben. Insgesamt unterrichten 29 qualifizierte und engagierte Lehrkräfte an der Musikschule.

SBS – Singen-Bewegen-Sprechen

An 4 Kindergärten wird in insgesamt 9 Gruppen ein Sprachförderprogramm für Kinder mit  Sprachentwicklungs-Störungen durch eine Fachkraft der Musikschule durchgeführt. Das Land übernimmt die Personalkosten, so dass die Eltern hierfür keine Gebühren zahlen müssen. Über 100 Kinder werden durch dieses Programm in ihrer Sprachentwicklung gefördert.
 
Erfolgreiches Jubiläum (Alle Berichte <hier>)
 
Dieses Jahr konnte die Musikschule ihr 40jähriges Bestehen feiern. Dazu gab es ein umfangreiches Jubiläumsprogramm mit zahlreichen Veranstaltungen. Eröffnet wurde das Jahr mit dem Ehemaligenkonzert, organisiert vom Förderverein. Zahlreiche Ehemalige gestalteten ein wundervolles Konzert. Es folgten ein Lehrerkonzert sowie ein Konzert für Violine und Orgel.
 
Ein besonderes Highlight war die Aufführung des Mini-Musicals „Der Regenbogenfisch“. Über 80 Kinder zwischen 3 und 9 Jahren hatten das bekannte Kinderbuch mit Instrumenten, Stimme, Bewegung und Tanz in Szene  gesetzt. Das jährliche Sommer-Open-Air-Konzert wurde wegen schlechten Wetters auf Mitte September verschoben und läutete die zweite Hälfte des Jubiläumsjahres ein.
 
Erstmalig fand im Oktober ein Familienkonzert statt, bei dem Eltern und Kinder gemeinsames ein buntes und abwechslungsreiches Konzertprogramm gestalteten. Sowohl die teilnehmenden Familien als auch die Zuhörer waren begeistert, so dass dieses Konzertformat eine Fortsetzung finden wird. Den musikalischen Abschluss und Höhepunkt bildete dann im November der Festakt mit Schülerkonzert. Die Festrede hielt der ehemalige Bürgermeister Bruno Sauerzapf. Das Kammerorchester der Musikschule hatte einen eindrucksvollen Auftritt, ebenso überzeugten Schülerinnen und Schüler mit einem anspruchsvollen Programm. Sämtliche Konzerte des Jubiläumsjahres waren gut besucht, sorgten beim Publikum für Begeisterung und hinterließen einen guten Eindruck von der hervorragenden Arbeit, die die Lehrkräfte der Musikschule mit ihren Schülerinnen und Schülern leisten.
 
Was sonst noch los war
 
Neben dem Jubiläumsprogramm absolvierten die Schüler/innen der Musikschule im Jahr 2017 noch zahlreiche andere Auftritte. Allein in der Vorspielwoche gab es 15 Vorspiele, bei denen sie ihr Können zeigten. Außerdem wurden verschiedene Veranstaltungen von Vereinen und der Stadt Leimen musikalisch begleitet. Die Musikschule war sowohl bei den historischen Stadtführungen als auch beim Benefizkonzert der Leimener Musikvereine und Chöre vertreten. Beim Tag der offenen Tür nutzten viele Leimener Familien die Möglichkeit, die an der Musikschule angebotenen Instrumente einmal auszuprobieren und den Darbietungen verschiedenster Ensembles zuzuhören.
 
So war die Musikschule auch dieses Jahr durch ihr öffentliches Wirken ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens in Leimen.
 
Im Wettbewerb Jugend Musiziert schaffte es die 11jährige Rebecca Eberhard mit der Querflöte als Mitglied eines Trios mit einem 1. Preis im Regional-Wettbewerb bis in den Landeswettbewerb. Dort wurde das Trio dann als bestes Querflötentrio mit einem 2. Preis belohnt.
 
Ensembles
 
Das Streicherensemble unter der Leitung von Herrn Rivkin hatte mehrere schöne Auftritte und trat, verstärkt mit Instrumentalisten aus dem Bläser- und
Tastenbereich, auch als Kammerorchester auf. Die Nachwuchsband konnte ebenfalls bei mehreren Gelegenheiten überzeugen. Der Kinderchor verfügt
mittlerweile über drei Gruppen, eine in Gauangelloch und zwei in Leimen. Die Nachfrage gerade bei der Gruppe der Grundschulkinder war so groß, dass bei
mancher Probestunde die Stühle nicht reichten.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=99886

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

10101 - Prunksitzung 480 10119 - Frösche Ordensball - 29 10119 - Frösche Ordensball - 28 10119 - Frösche Ordensball - 27 10119 - Frösche Ordensball - 26 10119 - Frösche Ordensball - 25

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes