Musikverein Sandhausen: Gelungenes Neujahrskonzert in ausverkaufter Festhalle!

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 2(js – 8.1.14) Der Musikverein Sandhausen setzte gleich zu Jahresbeginn wieder ein musikalisches Ausrufungszeichen! Bereits eine halbe Stunde vor Konzertbeginn war die Festhalle bis auf den letzten Platz gefüllt. Alle Eintrittskarten waren restlos ausverkauft, auch aus vielen umliegenden Gemeinden waren die Gäste nach Sandhausen gekommen, um das neue Jahr 2014 schwungvoll zu begrüßen.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 5Pünktlich begann die Veranstaltung und der 1. Vorsitzende des Vereins, Hans-Dieter Brandner, begrüßte die sehr zahlreichen Konzertbesucher in der Festhalle. Zusammen mit allen Musikerinnen-, und Musikern hallte ein lautes und herzliches „ Prosit Neujahr „ durch den Raum.

Er übergab das Mikrophon im Anschluss daran an die Moderatorin der Veranstaltung, Heike Arnold, die wieder sehr unterhaltsam, amüsant und genau mit der richtigen Dosis an Information, durch den Abend führte.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 3Musikverein Sandhausen – Jugendorchester

Das Jugendorchester des Vereins, unter Leitung der Dirigentin Frederike Unverfehrt, hatte die Ehre, das Konzert eröffnen zu dürfen. Gleich zu Beginn fiel die große Anzahl der Jugendlichen im Orchester auf. Da zahlt es sich aus, dass die Nachwuchsförderung dem Musikverein Sandhausen sehr am Herzen liegt. Für das Jugendorchester zeichnet sich die Jugendleiterin Bettina Groß verantwortlich. Mit dem Musikstück Northpoint Fantasy (von James Swearingen) legte das Jugendorchester dann auch gleich richtig los.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 6Der satte Sound des großen Jugendorchesters füllte den Saal und passte perfekt zur Konzerteröffnung. Weiter ging es mit “The Rose“. Dieses sehr bekannte Stück wurde geschrieben von Amanda McBroom und vom Musikverein perfekt umgesetzt. Hier zeigte sich mal wieder, wie gut die Jungmusiker harmonieren. Verschiedene Altersklassen und Leistungsstufen wurden hier musikalisch, von Frederike Unverfehrt, zu einer Einheit zusammengefügt. Das Publikum war begeistert. Aber man konnte sich immer noch steigern.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 7Beim Musikstück Velocity wurde unter Beweis gestellt was man drauf hatte und das war beachtlich! Das Publikum honorierte diese tolle Leistung und ließ das Jugendorchester erst nach einer Zugabe von der Bühne: Bei „Are you ready to rock?“ sprang der Funke nochmals so richtig über!

Musikverein Sandhausen – Hauptorchester

Im Anschluss übernahm Oliver Knieps den Taktstock. Mit „Lobet den Herren“ nahm auch das große Orchester die Bühne der Festhalle in Besitz. Da konnte man auch mal hören, wie ein Kirchenlied musikalisch arrangiert werden kann. Sehr abwechslungsreich, anspruchsvoll und super interpretiert.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 10Auf hohem musikalischem Niveau ging es auch weiter. Es folgte eine dreiteilige, Symphonie für Militärmusik, von Francois-Joseph Gossec. Sehr exakte Einsätze, wechselnde Lautstärke und Tonlagen waren hier gefordert. Oliver Knieps hatte das Orchester wieder bestens vorbereitet. Die Proben haben sich ausgezahlt, das Publikum war begeistert und anerkennender Applaus der Lohn für diese tolle, anspruchsvolle Darbietung!

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 9Der nächste Programmpunkt war „ very british „. Pünktlich zur Teatime, um 17 Uhr in der Festhalle, folgte der nächste Programmpunkt: Pomp and Circumstance No. 1. Das als „Land of Hope and Glory“ bekannte Stück hat auf der Insel Kultcharakter und ist die Regionalhymne Englands. Es kam richtig Schwung in die Halle! Weiter westwärts ging es anschließend, über den großen Teich. Die Filmmusiken von Oskarpreisträger Ennio Morricone wurden zum Thema.

Die Titelmelodien vieler Western, wie z Bsp. für eine handvoll Dollar, zwei glorreiche Halunken, oder auch, spiel mir das Lied vom Tod, wer kennt sie nicht, diese genialen, einfühlsamen Filmhits? Bei „ Moment for Morricone“ konnte man fast schon den Pulverdampf riechen und die Spannung fühlen, so wurde man von der Darbietung mitgerissen. Toll. Bravo-Rufe.

In der anschließenden Pause hatte man dann nochmals Gelegenheit mit u. a. Sekt und Selters mit vielen Freunden und Bekannten das Neue Jahr zu begießen.

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 8Gefühlvoll wie der erste Teil endete, begann auch die zweite Konzerthälfte. Caravans, eine wunderschöne, orientalische Filmmusik wurde auf vielfachen Wunsch nochmals in das Programm aufgenommen. Wer das Stück noch nicht kannte, wusste auch gleich warum. Viele tolle, gelungene Soli, ein gigantischer Sound und eine Melodie zum Träumen, von Wüste, Karavanen, Wind und vor allem viel Sonne ( bei unserem kalten Wetter besonders wichtig) machten das Zuhören zu einem echten Erlebnis…. Ein Teil von Caravans musste dann auch wiederholt werden. Danach ging es wieder nach Amerika an die Westküste. Der Musikverein konnte die Konzertpianistin Frau Barbara Witter-Weiss verpflichten. Als Gewinnerin vieler nationaler-, und internationaler Preise ist Frau Witter-Weiss als Dozentin u.a. an der Musikhochschule Mannheim tätig und regelmäßig an namhaften Häusern engagiert. Ihr Können stellte sie dann auch in Sandhausen unter Beweis!

Zusammen mit dem Orchester zeigte sie, dass es eine Symbiose Blasorchesters – Konzertflügel durchaus gibt. Das sehr anspruchsvolle außergewöhnliche, aber trotzdem eingängige Musikstück begeisterte die Zuschauer. Westcoast Concerto. Dem Musikverein, unter dem Dirigent Oliver Knieps, war mal wieder ein toller Wurf gelungen!

2042 - MV Sandhausen Neujahrskonzert 1Im Anschluss daran war die Unterhaltungsmusik an der Reihe. Bei Bert Kaempferts Classics konnte jeder mitsummen und es wurde mit den Füßen gewippt. Unglaublich viele Welterfolge stammen aus seiner Feder. Das Orchester legte sich mächtig ins Zeug, da war alles dabei, von den bekannten Ohrwürmern von Bert Kaempfert, bis zu richtig fettem Bigbandsound. Die Botschaft kam an, das Publikum war begeistert und bei bester Laune. Hans-Dieter Brandner übernahm, kurz vor dem Finale des Konzerts, nochmals das Mikrophon und dankte, allen Beteiligten, allen Akteuren, Solisten und Helfern des Konzerts, sowie selbstverständlich den Besuchern fürs Kommen.

Ja, er war auch wieder da. Extra aus Amerika eingeflogen, nur für das Neujahrskonzert in Sandhausen. Unser Eric Hill aus Amerika. Super.

Weiter ging es mit Bigband Sound, auch eine Stärke des Vereins, viele hatten darauf gewartet. Der Klassiker, New York, New York kam zur Aufführung und Bernd Pfeffer, sonst am Saxophon im Orchester aktiv, gab den Gesangssolisten, im schwarzen Anzug, mit Fliege, wie Frank Sinatra. Auch Frau Witter-Weise spielte wieder am Flügel mit. Mit diesem großen Orchestersound, ein echter Hörgenuss.

Selbstverständlich mussten noch einige Zugaben gespielt werden. Dieses Mal kam nochmals die „Ouvertüre“ aus dem Theaterstück, Der Pfälzer Bauerngeneral, zur Aufführung und das Thema aus „Pomp and Circumstance“, bevor das Badnerlied, wie immer aus vielen Kehlen mit Inbrunst mitgesungen, das Konzert beschloss.

Mal wieder ist dem Musikverein Sandhausen ein ganz tolles Neujahrskonzert gelungen. Wie im Vorfeld versprochen: Der perfekte Einstieg ins Neue Jahr eben!

Vielen Dank für Ihren Besuch bei unserem Konzert!

Leider gab es einen Wermutstropfen. Die Nachfrage nach Konzertkarten war so groß, dass die Kapazität der Festhalle schon früh vor Konzertbeginn ausgeschöpft war, die Karten an der Abendkasse vergriffen und nicht noch weitere Besucher zusätzlich eingelassen werden konnten. Aus sicherheitsrelevanten Vorschriften ist dies leider streng verboten (Sicherheit geht nun mal vor). Wir werden uns dieser Herausforderung stellen und sicherlich im nächsten Jahr eine Lösung finden, um allen unseren Fans die Möglichkeit geben zu können, unser Konzert zu genießen!

Bitte haben Sie Verständnis und bleiben Sie uns gewogen. Wir wünschen Ihnen ein Schönes Jahr 2014!

Text: Jutta Staudt | Fotos: Musikverein Sandhausen, Sandhausen-Lokal.de

 

 

 

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=44020

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes