MV St. Ilgen: „Die Reise geht weiter!“

Ein gut gefüllter Saal

(fwu) „Die Reise geht weiter!“ war nicht nur das Konzertmotto des diesjährigen Frühlingskonzerts des Musikvereins St. Ilgen, sondern soll und kann als Motto des Gesamtvereins angesehen werden, der im letzten Jahr durch schwere Zeiten ging und sogar über seine Auflösung nachdachte und diskutierte. Finanzielle Schwierigkeiten erforderten harte Maßnahmen wie z. B. deutliche Beitragserhöhungen.

Das Hauptorchester unter Leitung von Vladimir Karpov

Doch Dank der Bereitschaft der Mitglieder, diese mitzutragen und auch durch die Unterstützung der Stadt Leimen konnte die Auflösung dieses für das kulturelle Leben St. Ilgens so wichtigen Vereins vermieden werden. Die Unterstützung der Stadt zeigte sich auch darin, daß sie beim Konzert gleich durch Bürgermeisterin Claudia Felden und Stadtoberinspektor Uwe Sulzer vertreten war.

Boomwhackes Fiesta - Jugendorchester und mus. Früherziehung spielen gemeinsam

Im Konzert zeigte sich dann, welchen hohen kulturellen Beitrag der Verein zum musikalischen Leben in St. Ilgen beisteuert: Von der musikalischen Früherziehung („Erste Reihe Spitzenklasse!“) über das Jugendorchester bis hin zum Hauptorchester waren alle in das Konzert mit eingebunden. Das gemeinsame Musizieren der Kleinsten aus der Früherziehung mit den sogenannte Boomwhackers, unterschiedlich langen und verschiedenfarbig eingefärbten Kunststoffröhren, bei denen jede Farbe einen anderen Ton erzeugt, erfordert und fördert disziplinierte Gruppenzusammenarbeit, damit aus den maximal zwei Tönen, die jedes Kind erzeugen kann, in der Gruppe ein Lied wird. Dies wurde nachdrücklich gemeinsam mit dem Jugendorchester bewiesen als beide Gruppen gemeinsam die Boomwhackes Fiesta spielten.

Einige Musikerinnen und Musiker aus dem Jugendorchester haben inzwischen auch den Weg in das Große Hauptorchester geschafft und konnten an diesem Abend bereits auf beiden Seiten mitspielen. Der Saal der Aegidushalle war beim Konzert fast vollständig mit Besuchern gefüllt, es mussten sogar noch einige Stuhlreihen angebaut werden. Und das Programm begeisterte: Von Marschmusik (Budepestmarsch) über langsame klassiche Stücke (Air d´Automne) bis hin zum Pop von ABBA reichte das Repertoire schon vor der Pause. Und danach ging es von Mackie Messer über die „Beauty and the Beast“ bis zu Carlos Santana weiter.

SSV St. Ilgen unterstützte den MV St. Ilgen

Unterstützung erhielt der MV St. Ilgen rund um das Konzert vom befreundeten SSV St. Ilgen – die Sportschützen hatten die Bewirtung vor dem Konzert und in der Pause übernommen.

 

 

 

Hit the Road Jack!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=16061

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11512 - Rathausstürmung Dilje 24 11512 - Rathausstürmung Dilje 23 11512 - Rathausstürmung Dilje 22 11512 - Rathausstürmung Dilje 21 11512 - Rathausstürmung Dilje 20 11512 - Rathausstürmung Dilje 19

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes