Ob auf dem Wochenmarkt oder im Hofladen: Fipronil-Eier gibt’s hier nicht

(fwu – 17.8.17) Immer mal wieder schwappt ein Lebensmittelskandal durch das Land, der seinen Ursprung meist in der „großen“ industrialisierten Landwirtschaft und Viehzucht hat. Dann regt sich die gesamte Republik auf, ein Aufschrei geht durchs Land und viele Verbraucher erinnern sich wieder an die Plätze, wo regionale Erzeugnisse von überschaubar großen hiesigen Betrieben gekauft werden können: Den Wochenmärkten und Bauernläden – aber inzwischen auch in gut sortierten Supermärkten wie EDEKA Walter, die ebenfalls Wert auf lokale Lieferanten legen.

Jutta Röser vom Dorfladen „Bauern frisch“ in Nußloch vermerkte im Zuge des jüngsten Fipronil-Eier Skandals zumindest eine erhöhte Nachfrage nach lokalen (Bauer Bräunling ist u.a. Eier-Lieferant) und regionalen Produkten. Gut wäre es, so Röser, wenn die Verbraucher auch in „Normalzeiten“ diese Sensibilität für Qualität aus der Region behalten würden und nicht wieder dem billigsten Preise folgend zum Discounter gingen.

In diesem Sinne: Heute am Donnerstag ist Wochenmarkt in Leimen – Freitag in Nußloch und Sandhausen!

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=95035

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes