RW-Gauangelloch Damen sichern Klassenerhalt

084 - TCGTennis – Krimi mit gutem Ausgang:  Voller Zuversicht reiste die Damen 50 – Mannschaft nach Heidelberg. Das Nachholspiel gegen Schwarz-Gelb stand an. Die Ausgangslage war hart aber klar: Ein Sieg musste her, sonst würde man absteigen müssen.

Es begann nicht sehr erfolgversprechend. Die Spielerinnen aus der ersten Runde (A. Donath, S. Wassmuth, U. Rech) verloren ihre Begegnungen, sodass zunächst ein 0:3 zu Buche stand. In der zweiten Runde lief es schon besser. R. Schulz und P. Müller gewannen ihre Spiele, während G. Spitz leider den Match-Tiebreak verlor. Der Zwischenstand nach den Einzeln lautete also 2:4.

Die Zuversicht schwand ein wenig, denn drei Doppel zu gewinnen, war schon eine schwierige Aufgabe. Die Damen erinnerten sich jedoch, dass sie dies schon zweimal geschafft hatten; warum nicht auch heute.

Das Doppel Petra Müller und Ute Rech zeigte, wie es geht und gewann deutlich und schnell 6:2 und 6:2. Auch das Einser-Doppel mit Gisela Spitz und Sigi Wassmuth zeigte eine starke Leistung und konnte ihr Match mit 6:4 und 6:4 gewinnen. Nun hing alles von dem Doppel Andrea Donath und Regina Schulz ab. Sie verloren den ersten Satz und lagen zunächst auch im zweiten Satz zurück. Glücklicherweise konnten sie dann noch aufholen und den zweiten Satz mit 7:5 gewinnen. Der Match-Tiebreak musste also entscheiden. Der Puls stieg und das nicht nur bei den beiden Spielerinnen, auch die zuschauenden Mannschaftskameradinnen fieberten mit. Am Ende konnten die Damen aus Gauangelloch jubeln. Der Tiebreak wurde mit 10:7 gewonnen und die gesamte

Begegnung mit 5:4. Der Klassenverbleib war gesichert.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=37310

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes