Schweine im Weinberg – Allerdings keine Wildschweine, denn die sind sauber!

(5.4.18 – Weingut Adam Müller) Die Weinberghütte im Leimener Kreuzweg dient vielen Leimenern als Naherholungsgebiet und Spazierweg. Vor mehr als 50 Jahren hat die Familie Müller, der auch die angrenzenden Weinberge gehören diese Hütte gebaut und möbliert, es handelt sich also um Privatbesitz. Vor einigen Jahren haben Unbekannte das Mobiliar aus den Verankerungen gerissen und ein Lagerfeuer damit veranstaltet. Seitdem sind Dreck und Vandalismus der regelmäßige Anblick der sich der Familie Müller in den Sommermonaten bietet.

„Wir haben nichts gegen Besucher die hier verweilen, solange die Menschen ihren Dreck wieder mitnehmen und unser Eigentum achten“, berichtet Matthias Müller. Leider sind einige Besucher dazu nicht willens. Leere Flaschen, Essensreste, Kippen, Dosen Brandspuren und Hygieneartikel, alles was man von anderen Menschen nicht sehen möchte wird in und um die Hütte liegen gelassen. Zerborstene Bier- und Wodkaflaschen liegen in dem Weinberg Zeilen und beschädigen regelmäßig die Landmaschinen des Weinguts.

„Wir werden in den kommenden Monaten nach einem ausgeklügelten System regelmäßig kontrollieren und patrouillieren“, hat die Winzerfamilie beschlossen „Wir werden von unserem Hausrecht Gebrauch machen und Anzeige erstatten“. Die Kosten für die Entsorgung des Abfalls und die Instandsetzung der Hütte tragen Müllers seit Jahren selbst. Als Eigentümer des Grundstücks, sind sie verpflichtet das Anwesen in Ordnung zu halten und den Müll fremder Menschen aufzuräumen.

Warum Menschen einen der schönsten Flecken Leimens immer wieder mutwillig verschandeln, erschließt sich dem gesunden Menschenverstand nicht. Das letzte Mittel zu dem man greifen könnte, wäre eine Einzäunung der Weinberge und der Hütte. „Davon haben wir bisher abgesehen“, erzählt Matthias Müller „weil die meisten Menschen die dort mit Ihren Hunden spazieren laufen, joggen, Fahrrad fahren oder den Ausblick genießen, vollkommen anständige Menschen und uns herzlich willkommen sind. Denen möchten wir die Freude nicht verderben. Aber unsere Geduld ist mittlerweile am Ende“.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=104654

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11512 - Rathausstürmung Dilje 24 11512 - Rathausstürmung Dilje 23 11512 - Rathausstürmung Dilje 22 11512 - Rathausstürmung Dilje 21 11512 - Rathausstürmung Dilje 20 11512 - Rathausstürmung Dilje 19

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes