Spendenaktion Klasse 7b Realschule Leimen zugunsten der Leimener Tafel

6100 - OGRS Spende(ogrs – 25.12.15) Die Klasse 7b überreichte der Leimener Tafel in St. Ilgen eine Spende in Höhe von 200 Euro sowie 60 Tütchen selbstgebackene Plätzchen. Der Appell der ersten Vorsitzenden der Leimener Tafel, Karin Hack, dass jeder Cent für die Tafel zählt, stieß bei der 7b auf offene Ohren. Gerade in der Weihnachtszeit war es den Schülerinnen und Schüler eine Herzensangelegenheit, nicht die Augen vor der Not vor Ort zu verschließen und die Schwachen der Gesellschaft zu vergessen.

Frau Hack versicherte den stolzen Spendern, dass sie mit ihrem Einsatz vielen Menschen eine große Freude bereiten. Denn jede Spende, egal in welcher Höhe, bedeutet für die immer größer werdende Zahl der Bedürftigen, dass sie nicht in Vergessenheit geraten und jemand an sie denkt. Nicht nur darüber zu reden, sondern wirklich vor Ort zu helfen, war die Motivation der Schüler und Schülerinnen.

Anlässlich des Themas „etwas selbst erwirtschaften“ entstand im Wirtschaften, Verwalten und Recht- Unterricht daher die Idee, dieses Themenfeld mit einer Spendenaktion für bedürftige Personen zu verbinden. Gedacht, getan – schnell nahm das Projekt Formen an: Mit dem Verkauf von selbstgebackenem Kuchen erwirtschafteten die Jugendlichen den Spendenbetrag und finanzierten die Zutaten für die Weihnachtsplätzchen- Backaktion in der Schulküche. Neben der Geldspende war es den Schülern wichtig, dass eine kleine Aufmerksamkeit in Form von Plätzchen ihrer Spende eine persönliche Note verleiht.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=74214

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes