Wasserball: Kein Auftaktsieg im neuen Jahr – SGW verliert in Cannstatt

(von Robin Schmitt) Die SGW Leimen-Mannheim verlor überraschend beim bisher sieglosen SV Cannstatt mit 13:12 (3:5; 3:2; 2:1;5:4). Dabei startete die Spielgemeinschaft der Trägervereine VW Mannheim und SK Neptun Leimen gut in die Partie gegen den Bundesligaabsteiger: Aus einer soliden Abwehr heraus konnte die Spielgemeinschaft das gewohnt stark Konterspiel aufziehen und im ersten Abschnitt fünf Treffer erzielen und mit einem Zwei-Tore Vorsprung in die erste Viertelpause gehen. Doch in den kommenden Viertel konnte die vorher gezeigte konzentrierte Leistung nicht mehr umgesetzt werden.

Man leistete sich einfache Fehler und Hinausstellungen, die leider oft in Gegentoren mündeten. So konnten die Gastgeber aus Cannstatt den Abstand immer weiter verkürzen. Auch im Angriff konnte das Offensivspiel nicht die dringend benötigten Akzente setzen, um die Cannstätter auf Abstand zu halten. So gestaltete sich das Spiel im zweiten und dritten Viertel sehr eng, zu Beginn des letzten Viertels stand es 8:8. Im letzten Viertel wurde aber deutlich, dass die vorherigen Viertel der SGW zu viel Kraft geraubt hatten. Cannstatt setzte sich langsam aber sicher ab, die sich bietenden Überzahlsituationen konnten von der SGW nicht genutzt werden. So stand es eine Minute vor Schluss 13:10 für die Gastgeber, die sich damit in Sicherheit wähnten. Jonas Pohle konnte innerhalb von 34 Sekunden zwar noch zwei sehenswerte Treffer erzielen und damit in der Partie
insgesamt sieben Tore zu erzielen.

Doch leider reichte die verbliebene Zeit nicht mehr, um doch noch einen Punkt zurück in die Kurpfalz nehmen zu können. Jonas Pohle zum Spiel: „Die Niederlage sitzt auf jeden Fall sehr tief, nachdem wir optimistisch waren, die Punkte mitnehmen zu können. Der Start war sowohl in der Offensive wie in der Defensive stark. Leider haben wir mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Kontrolle verloren. Zwar waren wir kurz vor Ende des Spiels kurz davor das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen, doch der Schlussspurt kam zu spät. Aus den Fehlern dieses Spiels müssen wir lernen.“

Es spielten: Frey, Charisis, Stubenvoll, Zimmer, Widmann (1), Hanen M.(1), Pohle (7), Schneeberger, Schulz (1), Thron, Hanen P., Sona (2)


Weiterhin sieglos: SGW verliert gegen Ludwigsburger Bundesligareserve

(Von Silas Schulz) Auch im neuen Jahr schafft es die Spielgemeinschaft nicht die Siegesflaute in der Oberliga Baden-Württemberg zu beenden. Vor eigenem Publikum unterlag man den aus dem Süden angereisten Ludwigsburgern mit 3:14 (1:5, 1:2, 1:1, 0:6)

Der junge Kader der SGW hatte Schwierigkeiten mit der körperlichen Überlegenheit der Gegner zurechtzukommen und geriet bereits im ersten Viertel in einen Vier-Tore Rückstand. In den nächsten beiden Vierteln hatte die Defensive der Leimen-Mannheimer nun Wege gefunden die Offensivaktionen des SV Ludwigsburg 08 in den Griff zu bekommen und weitestgehend zu unterbinden. Die Offensive der Spielgemeinschaft der Trägervereine VW Mannheim und SK Neptun Leimen hatte allerdings weiterhin große Defizite.

Es fehlte sowohl an Kreativität, als auch an Geschwindigkeit. Resultat war ein sehr statisches Angriffsverhalten, welches dem Gegner über den
gesamten Spielverlauf keine großen Probleme bereitete. Im letzten Viertel mangelte es der SGW auch noch an Kampfgeist, es schien als hätte man das Spiel bereits aufgegeben. Dementsprechend häuften sich die Fehler und es wurden auch keine gefährlichen Torchancen kreiert. Dem Kontrahenten wurde es somit ermöglicht weitere sechs Tore zu erzielen und das Spiel mit 3:14 endgültig für sich zu entscheiden.

Es spielten: Bode, V.Martus, Friederich(1), Roth, Zdravkovic, Hörning, Ottenberg, S.Martus, Goldschmitt(1), Henschel, Thron(1), Schulz

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=100393

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück