Wiederaufforstung SVS: Neue Bäume und Sträucher waldnah gepflanzt

(cw – 21.7.17) Noch müssen sie durch einen Zaun geschützt werden, damit Rehwild und Wildschweine den 4.860 frisch gesetzten Bäumen und 631 Sträuchern im Gewann See nichts anhaben können.  Aufgrund des Neubaus eines Trainingsplatzes und der Stadionerweiterung im Jahr 2014 sowie der Schaffung neuer Fahrradabstellplätze mussten Bäume gefällt werden, für die nun eine neue Waldfläche von rund 17.000 m2 in der Nähe der Gemarkung Walldorf aufgeforstet wurde. Die Gemeinde hatte hierfür eine Fläche zur Verfügung gestellt.

Der gerodete Kiefernwald wurde durch einen Mischwald aus Eiche, Hainbuche, Linde, Ahorn, Walnuss, Wildbirne, Speierling und Kirsche ersetzt. Neben 10 Hochstämmen wurden heimische Sträucher wie z.B. Hartriegel, Haselnuss, Schlehe und Holunder in lockerer Pflanzung im Waldrand untergebracht und so ein Übergang zwischen dem Wald und dem angrenzenden Acker geschaffen. Die landschaftspflegerische Ausführungsplanung hatte das Planungsbüro Zieger-Machauer GmbH übernommen.

Die Pflanzung ist nun abgeschlossen. Die Flächen werden bis Ende 2019 durch eine Landschaftsbaufirma ausgemäht und gewässert. Die durch die Trockenheit ausgefallenen Bäume und Sträucher werden nachgepflanzt. Nach Ablauf der 3 Jahre wird die Fläche zu Gemeindewald.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=94118

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes