Woww! Doom-Gewitterzelle zieht über Leimen und Nußloch weg – Wo krachte es?

Foto: Scheuermann

(fwu – 13.7.17) Aufgeschreckt durch einen Mini-Tornade auf der Straße, richtete sich gestern um 19 Uhr der Blick der Redaktion gen Himmel. Und genau über Leimen war eine erschreckend dunkle Gewitterfront zu sehen, mit klaren Grenzen nach Norden (Richtung Heidelberg) und Süden (Richtung Nußloch) und Westen (Richtung Sandhausen). Richtung Osten verdeckte „der Berg“ die Sicht auf die Zellengrenze … Aber es sah wirklich bedrohlich aus! Sogar die Materialseilbahn von HeidelbergCement stellte ihren Betrieb ein …

Foto: Scheuermann

Ein paar Tropfen fielen zwar in Leimen, aber das „DING“ zog mit hoher Geschwindigkeit weiter Richtung Süden. Kein Blitz, kein Donner hier bei uns. Wetterprophet und Storm-Chaser Jürgen Scheuermann aus Nußloch hatte die Zelle auch schon auf dem Radar und vor der Kamera. Wenn es also hier richtig geknallt hätte …

Blick nach Westen Richtung Feuerwehr

Doch die Zelle zog schnell weiter nach Süden, Richtung Wiesloch-Walldorf und weiter. Ein Abschieds-Regenbogen zeigte sich noch über Nussloch – dort gingen auch ein paar Tropfen nieder. Aber der große BUMM, der in dieser DOOM-Zelle steckte, blieb hier bei uns aus. Glück gehabt!

Und um 20 Uhr war der Himmel wieder komplett blau, die Sonne schien, die Vögel zwitscherten … Nichts erinnerte mehr an das Ereignis!

PS: Wie Wetterguro Scheuermann mitteilte, erreichte uns nur noch ein Ausläufer einer über Würzburg noch viel stärkeren Gewitterzelle mit mehr als 60 Blitzen pro Minute …

Und dann noch: Der Mond ist aufgegangen …

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=93840

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

8386-schuelerhilfe
Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes