Beim zweiten St. Ilgener Nachtwächtersingen wurde Geschichte musikalisch erlebbar

(aw – 03.04.13) Bereits zum zweiten Mal lud der MGV Sängerbund 1876 St.Ilgen e.V. in Kooperation mit dem Verein für Museums- und Stadtchronik Interessierte zu einem Nachtwächtersingen auf den „Käschdebomplatz“ in St.Ilgen ein.

348 - Nachtwächtersingen 3

Nachtwächter Alexander Darus mit seinem Helfer Bruder Bonifaz

Pünktlich um 19.30Uhr erschien der Nachtwächter Alexander Darus mit seinem Helfer Bruder Bonifaz. „Ein Jäger aus Kurpfalz“, dargeboten von den Sängerinnen und Sängern des MGV St.Ilgen, eröffnete den Abend. Mit dem Lied wiesen die Sänger auf das ehemalige Gasthaus „Zur Jägerlust“ hin, das sich gegenüber dem „Käschdebomplatz“befindet.

Weiter ging die abendliche Führung zur Bäckerei Sailer. Der Seniorchef Bernd Sailer erzählte Wissenswertes über die Traditionsbäckerei, vom Erwerb des Anwesens im Jahre 1896 bis heute, wo sein Sohn die Bäckerei in der vierten Generation weiterführt.

Weiter ging es zur alten Post wo der Chor „Hoch auf dem gelben Wagen“sang. Nächste Station war der ehemalige „Kühle Grund“. Der Sohn des Hauses Siefert hatte interessante Fakten über das Anwesen zusammengestellt. So war beispielsweise das Gasthaus im Krieg eine Zeit lang ein Casino für amerikanische Soldaten. Heute ist das Haus schon lange Wohnhaus, das zwei Generationen der Familie Siefert beherbergt, die die Teilnehmer in ihrem Hof mit Sekt bewirteten.

305 - Nachtwächtersingen 1Danach traf man sich im Museum wieder. Den Kanon abendlicher Lieder läutete der Chor ein mit „Hört, ihr Leut und lasst euch sagen“. Es folgten „Memory“, „Can you feel the love tonight“, „Oh happy day“ und „This little light of mine“. Unterbrochen waren die Liedvorträge durch Gedichte zur Nacht, vorgetragen von Aktiven des MGV St.Ilgen.

Zum Abschluss sangen alle gemeinsam unter der Leitung der Dirigentin Olga Gorobchuk den Kanon „Abendstille überall“. „Das war so schön“, war die Meinung nicht nur einzelner Besucher, mit denen man bei einem Gläschen Sekt und Laugengebäck ins Gespräch kam. Der MGV Sängerbund 1876 St.Ilgen möchte sich an dieser Stelle ganz besonders bei der Bäckerei Sailer und Familie Siefert für ihre aktive Unterstützung an diesem Abend, die gespendeten Laugenstücke und den Sekt herzlich bedanken!

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=31962

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Banner 130
Zahnarzt Straka Banner 130x150
8386-schuelerhilfe

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes