Echte Trachten – alles andere als gewöhnlich

(dk – 18.3.22) Die einstige Bekleidung, die in verschiedenen Regionen in Deutschland, der Schweiz, in Österreich und auch noch weiteren Ländern als Tracht bezeichnet wird, ist im Grunde nichts anderes, als eine traditionell geführte Bekleidung. Tracht bedeutet letztlich alles, was getragen werden kann. Und damit die jeweilige Tracht auch gut zur Geltung kam, wurden zu ihrem Outfit verschiedene Dinge beigesteuert. So gehört zur heutigen Tracht auch immer der Schmuck, das Amulett, die schöne Schleife aus Seide, oder auch die Ohrringe oder kleine Haarkämme und Diademe.

Aber auch das Kopftuch gehört zur Tracht, ebenso die Schuhe und mehr. Dass die Trachten wieder in Mode gekommen sind, kommt nicht von ungefähr. Denn neben dem klassischen Dirndl, welches bevorzugt beim Besuch des Oktoberfestes in München getragen wird, sind auch Trachten wieder modern geworden. Und selbst die Jugend besinnt sich auf alte Traditionen und dazu gehört auch das Tragen einer Tracht beispielsweise und auch alte Tänze.

Was ist eine Tracht?

 Aus dem althochdeutschen übersetzt umschreibt das Wort Tracht grundsätzlich alles, was eben getragen wird. Das können Kleidungsstücke und Schuhe, aber auch Kopfbedeckungen, Tücher und Schmuck oder sogar Schminke und berufliche Insignien sein.Wer beispielsweise an die Freimaurer denkt und auch an verschiedene Handwerksberufe, so gibt es auch dort nicht nur die traditionelle Kluft, sondern auch die Tracht, die zu Festen getragen wird. Auch bei Prozessionen im süddeutschen Raum beispielsweise, werden die schönsten Trachten aus dem Schrank geholt und mit Stolz und Bürde getragen.

Große Auswahl

Die Auswahl an unterschiedlichen Trachten ist weltweit mittlerweile gigantisch. Denn nicht nur hierzulande gibt es die schönsten Modelle. Viele verschiedene Designs findet man auch ganz gut auf trachtenshop.de – hier ist eine reichhaltige Auswahl verfügbar. Es gibt wohl so gut wie keine Farbe, die sich nicht bei den Trachten in Schürze, Schleife und Bluse wie Ornamenten wiederfindet. Und auch die Musterungen sind so verschieden wie die Trachtenformen selbst.

Die Trachtenmode ist, wenn man einmal in der Modewelt zurückblickt, nie wirklich aus der Mode gekommen, rückte jedoch zeitweise etwas in den Hintergrund. Sicherlich wird sie standesgemäß in bestimmten Regionen und dörflichen Gefilden noch immer bei Volksfesten und Co. getragen. Doch auch außerhalb dieser Feste gilt die Tracht, insbesondere das Dirndl und die Lederhose beim Mann, als modisches Accessoire und wird auch bei ganz normalen Festen und Feierlichkeiten heutzutage getragen. Dass die Trachten schon längst die Modewelt eroberten, zeigen alte Aufnahmen namhafter Modeschöpfer und ihre Kollektionen, die auf den Laufstegen der Welt präsentiert wurden.

Die Bayern vorne weg

Was wäre Bayern ohne seine stark traditionell verwurzelten Volksfeste? Jedes Jahr reisen viele Touristen aus aller Welt von überall her in den Freistaat.Tradition, Brauchtum und Volksfest, dies erwarten den Besucher in Bayern. Und dass die Bayern tüchtig und deftig feiern können, wird besonders in der schönen Stadt München deutlich, wenn es im Oktober wieder heißt: O zapft is! Ausgelassen und absolut identisch wird hier schon seit Generationen das bekannte Oktoberfest gefeiert. Gemütlichkeit, das Beisammensein und das ausgefallene Feiern und eben auch das Tragen der vielen verschiedenen wunderschönen Trachten wird bei diesem Fest und allen anderen Volksfesten groß geschrieben.

Tipp: Seit Jahrhunderten schon kommen die Einwohner in den meisten bayrischen Dörfern und Städten zu den Kirchweih-,Maibaum- ,Volks- und Waldfesten, beispielsweise am Tegernsee, zusammen und dies in ihren schönsten Trachten.

Nicht nur für Frauen

Die Tracht wird grundsätzlich bei den Volksfesten immer von Frauen und Männern getragen. Wobei die der Frauen deutlich auffälliger ist. Im Schwarzwald beispielsweise kann man die schönen, rot leuchtenden Überröcke der Frauen sehen, die weit schwingend mit schwarzer Tracht vermischt und einem auffälligen Bollenhut mit roten Akzenten besetzt sehen. Während die Männer eher dezent erscheinen und mit einer Lederhose, wie es in Bayern ebenfalls üblich ist. Durch das Tragen der Tracht zu bestimmten Zeiten im Jahr und zu verschiedenen Volksfesten, wird meist auf diese Weise symbolisch für eine gute Ernte gefeiert, die entweder noch kommen soll, oder meist schon gewesen ist.

Dem Einzug des langen Winters und der Zeit der Entbehrungen wird im Herbst noch einmal mit vielen traditionellen Festen entgegengewirkt. Und noch viele weitere Situationen führten schon vor Jahrhunderten dazu, dass gefeiert wird. Und dieses Brauchtum wird vielerorts noch heute aufrecht erhalten. Die Tracht zum Fest gehört in vielen Regionen der Welt einfach dazu und gilt als Muss sie zu tragen. Grundsätzlich aber hat sich das Tragen von Trachten, von Frauen und Männern gleichermaßen, auch als eine Art Chic und Legere zugleich selbst im Alltag als durchaus tauglich erwiesen und praktisch erwiesen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=147703

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Autoglas300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Woesch 300x120

OFIS-Banner_300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4
bothe 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120
Kalischko Banner 300
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Weinbrunnen 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-DRK 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Polizei 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller-2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-SPD 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-RSV
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen