Für diese Berufszweige und Jobs benötigt man ein polizeiliches Führungszeugnis

(fb – 24.2.19) Immer häufiger wird bei Stellenausschreibungen ein polizeiliches Führungszeugnis von den jeweiligen Bewerbern verlangt, um sich überhaupt schriftlich mit allen notwendigen Unterlagen für eine Stelle bewerben zu können. Ob für die Arbeit bei der Polizei, dem Ausbildungsplatz Kindergarten, als Bankangestellter, Kassierer, Wächter, Wärter und Co. Die lupenreine, weiße Weste ist wichtig, um bei diversen Jobs überhaupt die Chance zu ergattern, sich unter den meist vielen Bewerber behaupten zu können.

Da können schnell längst schon vergessene Jugendstrafen wieder auf dem Tisch landen und das Aus für den Traumjob sein. Ebenso ist das Führungszeugnis ein nicht ganz unwesentlicher Nachweis für den Arbeitgeber, mit wem er es eigentlich und schlussendlich auch in Zukunft zu tun haben wird. Vorstrafen aus der Vergangenheit kommen dabei nicht gut an und werde mit einer großen Portion Skepsis behaftet meist schon als potenzielle Bewerber für den Job im Vorfeld von Personalchefs und Zuständigen für die Vorauswahl der Bewerber schlichtweg und kurzerhand ausselektiert. Und obwohl sich Betroffene vielleicht schon längst im Nachhinein auf einem guten Weg der Besserung befinden und ein bis dato vorbildliches Leben führen, hängen solche Sünden aus vergangenen Tagen dennoch je nach Jobausschreibung wie ein Damoklesschwert über dem Haupt.

Privatführungszeugnis für den Arbeitgeber

Dieses wird in der Regel von diversen Arbeitgebern verlangt und für die Bewerbung schon im Anfang vorausgesetzt. Als Kassierer, Sicherheitsangestellter (im Sicherheitsdienst stehend), für sämtliche Tätigkeiten, die mit dem Umgang von Finanzen und Geldsummen oder Wertgegenständen zu tun haben und vieles mehr. Grundsätzlich ist es jedem Arbeitgeber überlassen, ob er ein Führungszeugnis des Bewerbers und zukünftigen Mitarbeiters haben möchte oder nicht. Das Führungszeugnis für behördliche Zwecke allerdings dient ausschließlich zur Vorlage bei Behörden und enthält neben strafrechtlichen Entscheidungen auch bestimmte Entscheidungen von diversen Verwaltungsbehörden. Beispielsweise zur Erteilung einer bestimmten Fahrerlaubnis. So kann aber auch somit ein Widerruf beispielsweise einer Gewerbeerlaubnis erfolgen, wenn dem Betreiber eine Straftat nach der Ersterteilung nachgewiesen werden kann. Im Klartext. Hat der Betreffende einen Gastronomiebetrieb vor einigen Jahren eröffnet, mit einem lupenreinen Führungszeugnis und nun eine Straftat begannen und ist verurteilt worden und vorbestraft, dann kann ihm aufgrund dessen das reine Führungszeugnis geändert werden und die Erteilung widerrufen werden.

Erweitertes Führungszeugnis

Dieses Führungszeugnis benötigen in erster Linie Bewerber, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten werden. Sportvereine verlangen dieses erweiterte Führungszeugnis in der Regel und insbesondere natürlich Schulen. Aber auch bei Ehrenamtstätigkeiten jeglicher Art oder auch Betreuungsfunktionen von Minderjährigen. Das europäische Führungszeugnis erhalten alle Personen, die neben oder auch anstatt der deutschen Staatsangehörigkeit noch zusätzliche aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union aufführen. Allerdings enthält das europäische Führungszeugnis neben dem deutschen Führungszeugnis die deklarierte Mitteilung über Eintragungen im Strafregister des jeweiligen Herkunftsmitgliedstaates in der übermittelten Sprache, sofern der Herkunftsmitgliedstaat eine Übermittlung nach seinem bestehenden Recht vorsieht. Bei der Online-Beantragung von Führungszeugnissen geschieht dies ausschließlich über das amtliche Online-Portal des Bundesamtes für Justiz. Diesem sollte man tunlichst nachkommen, um auch das richtige Portal für die jeweilige Ausstellung auf Rechtswegen für das rechtlich gültige Führungszeugnis aufzufinden. Es wird ein gültiger Ausweis benötigt, die persönlichen Daten müssen aufgeführt werden. Nach Überprüfung der Daten wird die Ausstellung erfolgen. Hier kann man sich ein Führungszeugnis beantragen und kommt so schnell und unbürokratisch zum Ziel.

Vom Barkeeper bis zum Grundschullehrer

In vielen Casinos in Deutschland tummeln sich eine Reihe von Mitarbeitern, die hinter den Spieltischen und Co. stehen und die Kundschaft bedienen. Auch sie müssen in der Regel meist ein sauberes Führungszeugnis vorweisen, bevor sie den Job bekommen. Desto größer die Spielbank letztlich ist, desto mehr wird hier auch auf Sicherheit und Vertrauen seitens des Personals bei Einstellungen geachtet. Hinzu kommt auch der tägliche Umgang des Personals mit oftmals großen Geldsummen. Da ist Vertrauen wichtig und auch das Abklopfen der jeweiligen Personen, bevor sie eingestellt werden. Wer mit einem langen Vorstrafenregister aufwartet, wird in der Regel schon im Vorfeld aussortiert, bevor es zu einem Bewerbungsgespräch kommt. Wer sich einmal hat etwas zuschulden kommen lassen, wird diesen Ballast meist sein Leben lang nicht mehr los. Selbst dann nicht, wenn die Straftat vielleicht schon zu Jugendzeiten erfolgte. Spätestens dann, wenn sich der Betroffene für eine ausgeschriebene Stelle als Bankangestellter, Polizist, Kindergärtnern oder auch Grundschullehrer bewirbt und ein erweitertes Führungszeugnis verlangt wird, kommen alle längst verjährten Schandtaten dennoch ans Licht. Vom Barkeeper, über Türsteher, bis hin zum Bankmitarbeiter oder auch Fußballtrainer. Werden Führungszeugnisse verlangt und gibt es dunkle Geschichten aus der Vergangenheit, ist selbst bei guter Führung im Nachgang und gutem Willen, die Chance auf einen Job wesentlich geringer, als bei Bewerbern mit einer reinen Weste und perfektem Führungszeugnis ohne Eintragungen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=115173

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12974-Diljemer-Kerweumzug-38 12974-Diljemer-Kerweumzug-37 12974-Diljemer-Kerweumzug-36 12974-Diljemer-Kerweumzug-35 12974-Diljemer-Kerweumzug-34 12974-Diljemer-Kerweumzug-33

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen