Für welche Berufsgruppe lohnt sich eine private Krankenversicherung?

(dk – 1.8.22) In Deutschland gibt es seit über hundert Jahren zwei Krankenversicherungsmodelle: ein privates und ein staatliches. Letzteres ist ein solidarisches System, bei dem es nur wenige Unterschiede bei den Leistungen zwischen den verschiedenen Versicherungsanbietern gibt. In vielen Fällen aber lohnt es sich, in eine private Krankenversicherung (PKV) zu investieren, denn oft zahlt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nur einen Teil der Behandlungen wie z. B. Kunststoff-Zahnfüllungen beim Zahnarzt. Andere Vorteile der privaten Krankenversicherung sind unter anderem auch:

  • dass man sich seine Chefärzte aussuchen kann
  • dass die Wartezeit geringer ist
  • dass man bei einem Krankenhausaufenthalt ein Einzelzimmer bekommt.

Eine private Krankenversicherung ist nicht für jede:n das perfekte Match. Doch für manche Menschen ist sie sinnvoller als eine gesetzliche, denn die Bedürfnisse und Absicherungswünsche sind bei dem Thema sehr individuell. Für wen lohnt sich eine PKV schlussendlich?

Als Student:in ist man in den meisten Fällen zunächst über die gesetzliche Kranken­versicherung der Eltern mitversichert. Man braucht sich also bis zum Eintritt in die Berufswelt keine Sorgen darüber zu machen. Verfolgt man allerdings während des Studiums einen Nebenjob, beispielsweise als Werkstudent, kann es sein, dass du dich selbst versichern musst. In diesem Fall kann man allerdings bis zum 30. Lebensjahr von einem Studententarif Gebrauch machen. Natürlich ist es aber auch für Studierende möglich, sich privat krankenversichern zu lassen. Allerdings sollte man sich dem sicher sein, da es grundsätzlich nicht möglich ist, während des Studiums zurück in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln.

Selbstständige und Freelancer dürfen in die private Kranken­versicherung wechseln, da sie einkommensunabhängig von der Versicherungspflicht in der GKV befreit sind. Sie können aber ebenfalls zwischen der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung wählen. In beiden Fällen müssen sie die kompletten Versicherungsbeiträge alleine tragen. Arbeitgeberzuschüsse gibt es für sie nicht. Jüngere Selbstständige unter 40 bekommen die private Krankenversicherung zu den günstigsten Tarifen. 

Angestellten wird empfohlen, sich eine private Krankenversicherung erst bei höherem Einkommen zuzulegen. Ob sich der Wechsel lohnt, hängt von der individuellen Lebenssituation ab: Alter, familiäre Situation und der generelle Gesundheitsstatus sind wichtige Entscheidungskriterien. Bei Familien ist die gesetzliche Krankenversicherung oft günstiger, wenn die Familienversicherung genutzt werden muss.

Auch Beamte verfügen in den meisten Fällen über eine PKV. Der Grund dafür ist die sogenannte Beihilfe: Der Dienstherr beteiligt sich an mindestens 50% der Kosten für entsprechende Behandlungen, weshalb der zu zahlende Betrag für Beamte umso geringer ausfällt. Auch der Ehepartner und Kinder können davon profitieren. Folglich lohnt sich die private Krankenversicherung für Beamte durchaus.

Die PKV ist grundsätzlich sinnvoll für diejenigen, die umfassendere Leistungen wollen oder günstigere Beiträge als die ­gesetzliche Kranken­versicherung finden. Weil das Thema private Krankenversicherung komplex ist und viele Faktoren für die richtige Auswahl ins Spiel kommen, sollte man seine Lebenssituation individuell bewerten lassen, bevor man sich für eine Versicherung entscheidet.  Am besten wird man während eines Gespräches mit kompetenten und freundlichen Versicherungsexpert:innen beraten.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=152093

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Kalischko Banner 300

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Turmapotheke Logo NEU 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Autoglas300x120

Woesch 300x120
OFIS-Banner_300x120

bothe 300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen