Wie Sie die Grippewelle erfolgreich überstehen

Winterzeit ist Grippezeit. Für manche Menschen scheint dies tatsächlich einen unvermeidbaren Zusammenhang darzustellen. Jedes Jahr aufs Neue sind sie mit dabei, wenn es mal wieder heißt: Die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff! Tatsächlich kommt es nach einer Infektion von echten Grippeviren schnell zu deutlichen Krankheitssymptomen, die den Betroffenen oft zwei Wochen ans Bett fesseln. Doch mit den richtigen Mitteln kann zumindest Linderung verschafft werden!

Wichtigstes Gebot: Ruhe!

Eine Grippe unterscheidet sich von einem grippalen Infekt sehr deutlich. Die Krankheitssymptome entwickeln sich bei der echten Influenza binnen weniger Stunden. Morgens noch topfit, nachmittags bereits unbeweglich im Bett? Das ist typisch für eine Grippe. Ebenso fehlen Schnupfen und Halsschmerzen. Dafür setzt sofort recht hohes Fieber ein, begleitet von einem eher trockenen Husten. Charakteristisch für eine Influenza ist auch die Schwere des Krankheitsgefühls. Patienten sind in den ersten Tagen häufig gar nicht in der Lage, das Bett zu verlassen. Der Körper holt sich, was er braucht – nämlich absolute Bettruhe. Daher wird bei einer Grippe davon abgeraten, sich in irgendeiner Form zu belasten. Schon mit dem Hund vor die Tür gehen oder schnell einen Einkauf erledigen strapaziert den Körper und verlangsamt die Heilung.

Symptome lindern – schneller genesen

Zwar gibt es kein Mittel gegen die Grippeviren – Antibiotika wirken bekanntlich nur gegen Bakterien – aber die Symptome lassen sich abmildern. Gegen trockenen Husten können Hustenbonbons helfen oder in schlimmeren Fällen Schleimlöser Wirkung zeigen. Fiebersenkende Mittel sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Fieber ist kein Krankheitssymptom an sich, sondern vielmehr ein Zeichen der Heilung. Der Körper bekämpft mit erhöhter Temperatur die Viren. Wer diesen wichtigen Abwehrmechanismus stört, verlängert die Genesungszeit. Kopfschmerzmittel sind immer auch fiebersenkend. Daher müssen Kopfschmerzen wohl oder übel in Kauf genommen werden. Durch reichlich Trinken und Salben, wie Tigerbalm, lassen sie sich jedoch etwas abmildern. Nur wenn das Fieber sehr hoch wird, der Patient sehr alt oder sehr jung ist, sollte zu senkenden Mitteln gegriffen werden. Wadenwickeln erscheinen zwar antiquiert, wirken jedoch nach wie vor ganz natürlich temperatursenkend.

Im Verlauf der Virusinfektion werden die angegriffenen Atemorgane leicht zusätzlich mit Bakterien befallen. Wenn dann Schnupfen hinzukommt, helfen Sprays, um die Nächte zu überstehen. Auch Antibiotika können dann bei schwerem Verlauf in Betracht gezogen werden. Wichtig: Kein anstrengender Gang zur Apotheke! Bei der europa apotheek können Medikamente bestellt werden, ohne das Haus zu verlassen.

Vorbeugung ist besser als Heilung

Mit einem intakten Immunsystem haben es auch echte Influenzaviren schwer. Für eine starke Abwehr lässt sich glücklicherweise einiges tun. Regelmäßiger Sport, am besten eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining, macht den Körper weniger anfällig für Krankheitserreger. Bewegung an der frischen Luft zeigt ebenso Wirkung. Der Wechsel aus Wärme und Kälte ist in der richtigen Dosis ebenso empfehlenswert. Saunagänger wissen: Regelmäßige Sitzungen in der heißen Kammer mit anschließenden kalten Schwallduschen resultieren in deutlich weniger Krankheitstagen im Jahr. Einen enormen Anteil an einem gesunden Immunsystem hat auch die Ernährung. Vitaminarmes Fast Food, schlechte Fette und zu viele Kohlenhydrate schwächen den Körper in seinen Funktionen. Viel frisches Gemüse, Fisch und hochwertiges Fleisch gepaart mit komplexen Kohlenhydraten, wie Linsen, Haferflocken oder Süßkartoffeln machen eine immunfördernde Ernährung aus. Beeren- und Zitrusfrüchte enthalten zudem Antioxidantien und Vitamin C, die für die Abwehr ebenso essenziell sind – damit die nächste Grippewelle einfach vorbeizieht!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=98454

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen