Wie verwendet man den MacD-Indikator beim Handel?

(fu – 19.9.23) Die Grundlage für einen Handel ist ein klares Verständnis des Zustands eines finanziellen Vermögenswerts und die Vorhersage seiner Veränderungen. Je genauer ein Händler diese Parameter bestimmen kann, desto höher ist der Prozentsatz seiner Transaktionen, der erfolgreich sein wird.

Zu diesem Zweck wurde der macd indikator entwickelt – ein universeller Indikator, der dem Händler hilft, sich immer über den Wert des Vermögenswerts im Klaren zu sein und den zukünftigen Wert vorherzusagen. Der Zweck dieses Artikels besteht darin, zu lernen, wie man den macd indikator verwendet.

Warum mit einer Prognose beginnen?

Oft möchte ein unerfahrener Händler in die Welt des Handels eintauchen, Geschäfte abschließen und Geld verdienen. Aber leider ist die harte Wahrheit, dass alle erfolgreichen Trader 80 Prozent ihrer Arbeitszeit der Analyse und Prognose widmen.

Mechanismen der Analyse und Prognose von Wertänderungen

Bevor ein Händler ein Geschäft abschließt oder auch nur eine bestimmte Schlussfolgerung über das Verhalten eines finanziellen Vermögenswerts zieht, überwacht er während seiner gesamten Karriere sorgfältig den Wertzustand der Vermögenswerte, die er besitzt.Es funktioniert so:

  • Verfolgung des Zustands des Vermögenswerts (Indikatoren dafür werden wir im nächsten Teil des Artikels ausführlich beschreiben)

  • Verhaltensanalyse. Wachstumsdynamik? Oder ein Preisverfall? Oder liegen vielleicht starke Wertschwankungen vor, die letztendlich zu keiner Wertveränderung des Vermögenswerts führen?

  • Eine Entscheidung treffen: einen Vermögenswert verkaufen, weitere Einheiten (Aktien, Währungen, Wertpapiere) dieses Vermögenswerts kaufen oder vielleicht die Entscheidung treffen, zu warten, bis der Vermögenswert nicht mehr „stürmt“?

Am Beispiel dieses kleinen Algorithmus lässt sich abschätzen, wie wichtig Prognosen für einen Trader sind. Und von dieser allgemeineren Ebene aus sollten wir nun zu einer detaillierteren Betrachtung der Aspekte der Prognose übergehen und den MACD-Indikator studieren.

Universeller Indikator für den Handel

MACD ist ein beliebter Indikator, der von Händlern und Analysten zur Analyse von Preistrends und potenziellen Wertänderungen eines Vermögenswerts verwendet wird. Dieser Indikator besteht aus drei Komponenten: der MACD-Linie, Signalleitung, und dem Histogramm. Dieses Tool kann einen Eindruck von der Dynamik und Richtung von Preisänderungen sowie potenziellen Ein- und Ausstiegspunkten vermitteln. Dieser Indikator sieht folgendermaßen aus:

Komponenten des MACD-Indikators

  1. MACD-Linie (Moving Average Convergence Divergence Line): Diese Linie wird durch Subtraktion des 26-Perioden-EMA (Exponential Moving Average) vom 12-Perioden-EMA berechnet.

  2. Signallinie: Auch als „9-Tages-EMA des MACD“ bekannt. Die Signallinie ist ein 9-Tages-EMA der MACD-Linie. Es stellt eine geglättete Version der MACD-Linie bereit und hilft bei der Identifizierung potenzieller Überschneidungen und Signaländerungen.

  3. Histogramm: Das Histogramm repräsentiert den Unterschied zwischen der MACD-Linie und der Signallinie. Wenn sich die MACD-Linie über der Signallinie befindet, ist das Histogramm positiv; Liegt die MACD-Linie unterhalb der Signallinie, ist das Histogramm negativ.

Wie kann man diesen Handelsindikator verstehen und nutzen?

Bei komplexen Handelsbegriffen ist es nicht einfach, sie beim ersten Mal zu verstehen. Das MACD-Indikatorsystem selbst wurde geschaffen, damit ein Händler jederzeit den Zustand seines eigenen Vermögens qualitativ beurteilen kann, aber wie interpretiert man diese Indikatoren richtig?

Histogrammanalyse:

Das Balkendiagramm kann Aufschluss über die Stärke eines Trends geben. Größere Histogrammbalken weisen auf eine stärkere Dynamik hin, während kleinere Balken auf eine nachlassende Dynamik hindeuten. Die Abweichung zwischen dem Histogramm und der Kursbewegung kann auch auf mögliche Trendumkehrungen hinweisen.

Nulllinienüberkreuzungen:

Wenn der MACD über der Nulllinie kreuzt, bedeutet dies, dass der kurzfristige gleitende Durchschnittswert über dem langfristigen gleitenden Durchschnittswert liegt, was einen Wechsel zu einem Aufwärtstrend signalisieren kann. Kreuzt die MACD-Linie hingegen unter der Nulllinie, kann dies auf einen Wechsel zu einem rückläufigen Trend hindeuten.

MACD-Kreuzungen:

Einer der Hauptzwecke des macd indikator besteht darin, potenzielle Trendwechsel zu erkennen. Wenn die MACD-Linie oberhalb der Signallinie kreuzt, wird dies häufig als bullisches Signal betrachtet, das auf eine potenzielle Aufwärtsbewegung hinweist. Wenn sich die MACD-Linie hingegen unterhalb der Signallinie kreuzt, kann dies als Abwärtssignal interpretiert werden und deutet auf eine potenzielle Abwärtsdynamik hin.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=167895

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4
Woesch 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Autoglas300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen