100 Winzer, 200 Weine, eine Sorte:
Das war der 1. Weißburgunder-Gipfel

Das Portland Forum – Leimens schönste Festhalle


(fwu – 17.7.19) Diese außerordentliche Veranstaltung hätte wohl jede Weinstadt stolz und glücklich gemacht und stattgefunden hat sie hier bei uns in Leimen, im schönsten Saal der Stadt, im Portland Forum – im Volksmund auch Zementwerkhalle genannt. Der 1. Internationale Weißburgunder-Gipfel mit Teilnehmern aus Österreich, der Schweiz, Südtirol (Italien), dem Elsass (Frankreich) und natürlich die meisten aus Deutschland.

Insgesamt 100 Weingüter waren mit 200 Weinen vertreten, alle aus der Traubenart Weißburgunder gekeltert und ausgebaut. Der absoluter Gipfel und die größte Wein-bezogene Veranstaltung des Jahres in Baden-Württemberg.

Am letzten Samstag nutzen ca. 400 weinverliebte Besucher dieses riesige Angebot zum anhaltenden Durchzuprobieren. Am Eingang zum Saal erhielt jeder ein schönes Weinglas, mit dem man dann zu den 50 Tischen gehen konnte, die jeweils zwei Weingüter beherbergten, die ihrerseits je mindesten zwei Weißburgunder-Weine zum Probieren dabei hatten. Natürlich gut gekühlt, wie es sich für diese Weinsorte gehört.

Probieren

Neutralisieren

Da man natürlich nicht 200 Wein probieren und den Wein tatsächlich trinken kann – die Fahrtüchtigkeit wäre für längere Zeit dahin – wurden nach ausgiebigem ansehen, riechen, schlürfen und kauen die Probe in bereitstehenden Kübel wieder ausgespuckt. Um die Geschmacksnerven wieder zu neutralisieren, gab es zudem an mehreren Stellen Körbe mit Weißbrot und Tische mit Mineralwasser.

Am Stand des Leimener Weinguts Seeger

Die eigene Einschätzung des jeweils probierten Weines konnte man sodann in das 70-seitige Begleitheft eintragen, in dem je Winzer auf einer halben Seite bereits die zur Verprobung mitgebrachten Weine aufgeführt waren. Auch Oberbürgermeister Hans Reinwald gehörte zu den begeisterten Besuchern.

Für die absoluten Wein-Fachleute gab es zudem ein Fach-Symposium und am Nachmittag eine Masterclass, in der einzelne Weine in Tiefe von dem Weinkritiker und -journalisten Gerhard Eichelmann, Sebastian Bordthäuser, von Hans Terzer, Kellermeister Kellerei St. Michael-Eppan und Peer Holm, Präsident der Sommelier Union Deutschland, besprochen wurden.

Markus Müller (r.) vom Weingut Adam Müller beim Einschenken eines Probierschluckes

Veranstaltet wurde der 1. Weißburgunder-Gipfel von  der 2015 gegründeten Weisse Burgunder Charta, einem Zusammenschluss von 14 Weingütern aus den beiden benachbarten Bereichen Kraichgau und Badische Bergstraße, die in Baden die Kernregion für Weißburgunder bilden. Mit den Weingüter Adam Müller und Seeger ist Leimen prominent bei der Weissen Burgunder Charter vertreten. 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=120641

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13124-Naturparkmarkt-23 13124-Naturparkmarkt-22 13124-Naturparkmarkt-21 13124-Naturparkmarkt-20 13124-Naturparkmarkt-19 13124-Naturparkmarkt-18

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen