14. Juni: Romantische Saitenklänge mit Maximilian Mangold

Maximilian Mangold, Gitarre, spannt einen weiten Bogen von Nicolo Paganini und Caspar Joseph Mertz über den Spanier Miguel Llobet bis Augustin Barrios Mangore aus Paraguay. Er spielt dabei sowohl auf einer historischen, romantischen Gitarre des 19. Jahrhunderts als auch auf der modernen Konzertgitarre.

Mauritiuskirche - 2013 07 07Maximilian Mangold, Gitarre, gilt „…als einer der im Augenblick künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen“ (Fono Forum). Die Fachzeitschrift „Gitarre Aktuell“ bezeichnet ihn als „Ausnahmegitarristen“. Der vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe gibt als gefragter Solist zahlreiche Konzerte in Europa und ist ein ebenso vielseitiger Kammermusiker in mehreren Ensembles. Maximilian Mangolds bisherige 20 CD-Einspielungen werden in der Fachpresse überschwänglich gelobt und als Referenzaufnahmen gepriesen („Klassik Heute-Empfehlung“, „Fono Forum-Stern des Monats“, Klassik.Com: „Die Interpretation durch Maximilian Mangold ist ein absoluter Genuss… ein Muss für jeden Klassik-Interessierten“). Seine Konzerte wurden bereits von vielen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten aufgezeichnet und gesendet.

  • Musik in der Mauritiuskirche – Romantische Saitenklänge aus Lateinamerika und Europa mit Maximilian Mangold
  • 14. Juni, 18.00 Uhr – Mauritiuskirche Leimen

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=64465

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen