15. Dezember: Germanen wollen den nächsten Sieg

Germanen wollen den nächsten Sieg beim Deutschen Rekordmeister in Mutterstadt

Zu Gast beim ambitionierten ehemaligen Rekordmeister und aktuellen (Wieder-)Aufsteiger in die Beletage des Gewichthebens… sicher eine interessante und durchaus nicht leichtzunehmende Aufgabe für die Diljemer, denn die Staffel aus Mutterstadt konnte sich gezielt verstärken und hat mit dem ungarischen Nationalheber Baranyai, sowie mit Lars Blanke, dem Punktegarant vom Ex-Meister Speyer, zwei Heber verpflichtet, die der Staffel sicher einen gehörigen „Schub“ nach vorne geben werden.

Barnyai wird wohl gegen die St. Ilgener seinen Einstand bei der Eichner-Staffel geben und da darf man sicher gespannt sein, wer von den beiden Ausländern (Baranyai bei Mutterstadt und Mattam bei den Diljemern) an diesem Abend „die Nase vorn“ haben wird?

Nach dem überzeugenden Sieg in Roding werden die Diljemer sicher wieder in stärkster Besetzung antreten, wenngleich hinter dem Einsatz von Sergej Dundukov noch ein kleines Fragezeichen steht, doch mit Josef Hesse steht ja ein hoffnungsvolles Talent in den Startblöcken…

Gespannt darf man sein, wie sich Studium und Spitzensport vereinbaren lassen, denn mit Artem Bespalko, Max Platzer, Martin Wernicke und Ingolf Keba absolvieren gleich 4 Athleten des AC den Spagat zwischen Hörsaal und Trainingshalle… kein leichtes Unterfangen und dies nicht nur für die Heber sondern auch für den Trainer. Doch man hat in St. Ilgen schon andere Situationen gemeistert…

Jugendheber: Philipp Weißbrod Sieger beim Zweiburgenturnier

Das beliebte Zweiburgenturnier Anfang Dezember stellt immer den Jahresabschluss im Wettkampfkalender der Jugend dar. Drei Jugendheber kamen mit nach Weinheim, die anderen vier hatten wegen schulischer Vorbereitungen abgesagt.

Philipp Weißbrod, Jahrgang 2003, war wieder prächtig aufgelegt. Mit neuer Reiß – und Stoßleistung belegte er den ersten Platz. Mit seinem Trainingsfleiß gilt er als Vorbild für seine Altersgenossen ! Wir dürfen alle gespannt sein, wie er sich bis zu den Bezirksmeisterschaften am 23. Februar weiterentwickelt.

Frischen Wind brachte unsere erste weibliche Starterin – Laura Müller. Es macht Spaß zu sehen, mit welchem Elan und mit welcher Freude sie im Wettkampf und im Training arbeitet. Sie belegte mit 34 Kg im Zweikampf den 2. Platz.

Einen dritten Rang belegte Atakan Atmaca in der Klasse bis 45 Kg. Er zeigte uns neue Bestleistungen und wieder 6 gültige Versuche. Seine Technik wird immer ausgefeilter.

Durch die Absagen kamen wir nicht in die Mannschaftswertung. Hier muss deutlich gegengesteuert werden. Es kann nicht sein, dass plötzlich ein Tag vor dem Wettkampf die Schule als Absagegrund herhalten muss. Schüler wissen im Voraus, wann Arbeiten geschrieben werden. Die Schule ist wichtiger, das wissen alle. Aber wenn der Verein alle Startgelder bezahlt und wir die Zusagen bis einen Tag davor haben, kann eigentlich nur eine Verletzung oder Krankheit eine Absage rechtfertigen.

Besonders möchte ich mich bei den Eltern bedanken, die durch ihr Engagement und ihre Präsenz im Wettkampf unseren Verein unterstützen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=26723

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen