185 Oldtimer in der Region unterwegs bei der 26. ADAC Heidelberg Historic Rallye

Alfa Romeo 6c Mille Miglia (1938)

(ckr – 11.7.22) 185 gepflegte Oldtimer fahren an zwei Tagen rund 520 Kilometer durch idyllische Gemeinden und Landschaften. Dies sind die Zutaten für eine Oldtimer Rallye der besonderen Art.

Die 26. ADAC Heidelberg Historic Rallye brachte Freitag und Samstag große Automobilgeschichte auf die Straßen. Nachdem die 25. Rallye 2019 verregnet war und zwei Jahre wegen Corona pausiert werden musste, waren Veranstalter, Teilnehmer und Gäste dankbar für ein fabelhaftes Wetter.

Porsche 911 (1973) Mercedes Benz 190 SL (1955) und MGB GT (1973)

Im Minuten Takt verließen die Fahrzeuge an beiden Tagen das Technikmuseum in Sinsheim. Eingeteilt in 6 Gruppen starteten die ältesten Fahrzeuge zuerst, gefolgt von den „Vorjahressiegern“. Das älteste Fahrzeug, war dabei um einiges älter als die meisten Zuschauer. Auf stolze 93 Jahre brachte es der Mercedes Benz 630K.

Zahlreiche Zuschauer fanden sich an der Strecke, aber auch an den einzelnen Stationen ein, um die wunderschönen Autos zu bewundern und anzufeuern. Denn es ging ja auch um etwas.

Ford A (1930)

Jedes Team erhielt ein Bordbuch mit der genauen Beschreibung der Strecke und der Angabe aller Wertungsprüfungen und Kontrollstellen. Dabei wurde die Route mit einfachen Symbolen dargestellt, sogenannte „Chinesenzeichen“. Durch diese Symbole mussten die Beifahrer erkennen, welche Abzweigungen, Kreuzungen und Besonderheiten der Strecke sie zu überwinden hatten, um den richtigen Weg zu finden.

Bei Durchfahrtsprüfungen wurden die durchschnittliche Geschwindigkeit der Fahrzeuge ermittelt und in Bordkarten eingetragen. Es galt, die vorgebende Zeit so exakt wie möglich einzuhalten. Schon ein falsches Abbiegen vermiest die gute Zeit und hat der einen oder anderen Mannschaft Strafpunkte eingebracht.

2. Platz Damenwertung Jaguar E-Type S (1967)

Auch in der Wertungsprüfung ging es für die Fahrer um die richtige Geschwindigkeit auf einem bestimmten Streckenabschnitt. Die meisten Wertungsprüfungen waren für die Zuschauer gesperrt. Lediglich in Spechbach am Freitag und in Brehmen am Samstag durften Zuschauer dabei sein. Sieger der 26. Heidelberg Historic Rallye wurde, wer die geringsten Abweichungen in der Zeit vorzuweisen hatte.

Riley Brookland (1938) und 4. Platzierter Porsche 356 A T2 Coupe (1957)

Die Gewinnerinnen der Rallye, Ann-Sophie und Bettina Menche mit ihrem Porsche 356 SC aus dem Jahr 1965, erhielten nur 26,21 Strafpunkte. In der Mannschaftswertung gewannen „die glorreichen Fünf“ mit einer Gesamtstrafpunktzahl von 21,89 Punkten. In dieser Gruppe fuhren auch die Sieger aus 2019, Dieter und Tina Horn in ihrem Porsche 356 A T2 Coupe, die nun in der Einzelwertung den 4. Platz belegen konnten.

Die Wertungen aller Fahrzeuge und Mannschaften, sowie die Ergebnisse aller Wertungsprüfungen können auf den Seiten des ADAC nachgelesen werden.

Wer nun am Freitag oder Samstag einen schönen Platz gefunden hatte, um sich die vorbeifahrenden Schätzchen anzusehen, musste viel Zeit mitbringen. Die Durchfahrt aller Fahrzeuge dauerte bis zu 3,5 Stunden an einigen Streckenabschnitten. Doch bei dem guten Wetter hat sich für viele Besucher jede einzelne Minute gelohnt. Wann sieht man so viele fantastische Oldtimer an einem Tag.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=151103

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

OFIS-Banner_300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

bothe 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Kalischko Banner 300

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120
Woesch 300x120
Autoglas300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen