24. Februar: Abendveranstaltung zur Regionalen Schulentwicklung in St. Ilgen

1065 - Schmidt-Eisenlohr 3Am Montag, den 24. Februar 2014 (Beginn 19 Uhr) veranstaltet der grüne Landtagsabgeordnete Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr gemeinsam mit seiner Kollegin Sandra Boser MdL, bildungspolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion sowie Vorsitzende des Arbeitskreises Bildung eine öffentliche Abendveranstaltung zum Thema „Regionale Schulentwicklung – Bestes Bildungsangebot für die Region sicherstellen“.

Bei der regionalen Schulentwicklung geht es darum, die Schullandschaft fit für die Zukunft zu machen. Durch die seit Jahren anhaltende niedrige Geburtenrate kommt es zu einem massiven Rückgang der Schülerzahlen. Dazu kommt ein verändertes Schulwahlverhalten. Immer weniger Schülerinnen und Schüler besuchen eine Haupt- oder Werkrealschule. Auch besteht der berechtigte Anspruch seitens der Eltern an die Kommunen, qualifizierte Schulabschlüsse in zumutbarer Entfernung zum jeweiligen Wohnort anzubieten. Auch bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie steht immer mehr die Forderung nach Ganztagesschulangeboten im Raum.

Ein einfaches „weiter so“ – also ein Beharren auf dem dreigliedrigen Schulsystem können die bestehenden Probleme nicht lösen. Hier greift die regionale Schulentwicklung. Kommunen und Schulträger sind aufgefordert ein schulisches Angebot, sei es durch die Schaffung einer Gemeinschaftsschule und/oder Ganztagesschule, verstärkt gemeindeübergreifend und durch die Zusammenarbeit mehrerer Kommunen anzubieten. Die Kommunen erhalten dadurch Planungssicherheit. Sie können gemeinsam mit ihren Nachbargemeinden langfristige Vereinbarungen über die Schulen in der Region abschließen, die den Bedürfnissen vor Ort am besten entsprechen.

Die beiden Politiker informieren ab 19 Uhr im Elisabeth Bildstein Zimmer/Aegidiushalle in St. Ilgen (Perstalozzistraße), wie die regionale Schulentwicklung konkret in den Kommunen Leimen, Nußloch, Sandhausen und Walldorf aussehen kann.

Tobias Liebig-Cardinale, Lehrer einer Gemeinschaftsschule in Heidelberg, wird das Podium an diesem Abend verstärken und aus seinem Schulalltag berichten sowie die konzeptionellen Eckpunkte einer Gemeinschaftsschule erläutern.

Neben Vertretern der Stadtverwaltungen und des jeweiligen Gemeinderats, sind Schulleitungen, Lehrer, Eltern, interessierten Zuhörer und Mitdiskutierer ganz herzlich zur Veranstaltung einladen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=45405

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen