45 Jahre Rhein-Neckar-Kreis –
Talkrunde und Foto-Ausstellung

Zu einer Feierstunde mit Ausstellung hate der Rhein-Neckar-Kreis eingeladen. Nach der Begrüßung durch Landrat Stefan Dallinger hielt Berno Müller, Referent für historische und politische Bildung, den Vortrag zur Kreisgeschichte „45 Jahre Rhein-Neckar-Kreis gestern – heute – morgen“. In einer Talkrunde mit Kreisrat Bruno Sauerzapf (seit 1973 Kreisrat), Kreisrätin Christine Hütt-Berger (seit 2014), Gerhard Mandel, Moderator SWR, Landrat a. D. Dr. Jürgen Schütz, Antonia Schimke, Auszubildende, und Eva Wipfler, Auszubildende, wurden verschiedene Aspekte aus der Kreisgeschichte, der heutigen Situation und der künftigen Entwicklung beleuchtet. Das Ensemble des Rhein-Neckar Jazz-Orchesters umrahmte die Feierstunde.

In der Feierstunde wurde die Foto-Ausstellung im Landratsamt, vorgestellt. Sie berichtet darüber, wie der Rhein-Neckar-Kreis entstanden ist und wie er sich entwickelt hat. Am 1. Januar 1973 ins Leben getreten, hat er nun schon ein stattliches Alter erreicht, eines, bei dem manche schon eine Midlife-Crisis bekommen, doch beim Rhein-Neckar-Kreis gibt es heute von Krise keine Spur, obwohl natürlich in der Zwischenzeit auch schwierige Zeiten durchgestanden werden mussten. Sichtbar machen diese Kreisgeschichte elf riesige Tafeln, auf denen der Weg des Rhein-Neckar-Kreises von seiner Entstehung bis heute in Bildern zu wichtigen Ereignissen dargestellt wird und die aufzählen, was Jahr für Jahr von Bedeutung gewesen ist. Die Ausstellung im Foyer des Landratsamts, in der Heidelberger Kurfürsten-Anlage 38-40, läuft noch bis 18. Mai 2018. Die Tafeln stehen als Download bereit.

Wie sich der Rhein-Neckar-Kreis zu einem „wirtschaftsstarken, fortschrittlichen Partner in der Metropolregion Rhein-Neckar“, so Landrat Stefan Dallinger, entwickelt hat, ist durchaus interessant. Zu Beginn eher ungeliebt, denn die ehemaligen, durch das Kreisreformgesetz von 1971 aber verbundenen Landkreise Heidelberg, Mannheim und der größere Teil Sinsheims waren durchaus leistungsfähige Einheiten mit vielen Einrichtungen der Daseinsvorsorge. Im größeren Verbund und durch die Anstrengungen der Kreisrätinnen und Kreisräte sowie der drei Landräte Albert Neckenauer (1973-1986), Dr. Jürgen Schütz (1986-2010) und Stefan Dallinger (seit 2010) gilt der Kreis heute als moderner, effizienter Dienstleister für nahezu 545.000 Einwohnerinnen und Einwohner (1973: 425.600). Dass er nach der Einwohnerzahl der drittgrößte in Deutschland ist, kann als ein Barometer für die Attraktivität des Rhein-Neckar-Kreises und seine wirtschaftliche Bedeutung gelten.

Bruno Sauerzapf

Bildunterschrift: Talkrunde mit Kreisrat Bruno Sauerzapf (seit 1973 Kreisrat), Kreisrätin Christine Hütt-Berger (seit 2014 Kreisrätin), Gerhard Mandel, Moderator SWR, Landrat a. D. Dr. Jürgen Schütz, Antonia Schimke, Auszubildende, und Eva Wipfler, Auszubildende

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=104227

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen