45. Treffen der Partnerschaft St. Ilgen-Tigy – Zweitägiges Programm in der Region

(fwu – 8.5.15) Am gestrigen Donnerstag um kurz vor 18.00 Uhr  erreichte der Reisebus aus St. Ilgens Partnerstadt Tigy den Festplatz an der Aegidiushalle, wo er bereits vom Präsidenten des hiesigen Partnerschaftskomitees Rudi Sailer und den privaten Gastgebern erwartet wurde.

2137 - Jumelage Tigy - 1

Rudi Sailer (l.) beim Aufruf von Gastgebern und Gästen

45 erwachsene Besucher und 27 Kinder des französischen Schülerchores aus Tigy wurden im Foyer der Aegidiushalle herzlich empfangen und dann begann der wohl spannendsten Teil des alljährlichen Empfangsrituals. Das erste Kennenlernen von deutschen Gastgebern und französischen Gästen. Während viele der französischen Erwachsenen bereits über langjährige Kontakte im Rahmen der Partnerschaft verfügen und ihre Gastgeber zum Teil seit Jahrzehnten kennen, ist dies naturgemäß bei den erstmalig auf Diljebesuch befindlichen Kindern des Chores nicht der Fall. Sie wurden zwar vom Vorstand des Partnerschaftskomitees bereits im Vorfeld auf die Gastgeberfamilien verteilt, aber das persönliche Kennenlernen „Auge-in-Auge“ erfolgte erst nach dem jeweiligen Aufruf von Gastgeber und Gast durch Rudi Sailer.

2137 - Jumelage Tigy - 4

Gespannte Aufmerksamkeit: Wer gehört zu wem?

Für die Schülerinnen und Schüler im Alter von 11-13 Jahren ein ganz wichtiger Moment, sozusagen die persönliche Initialisierung der Partnerschaft, die in vielen Fällen eine lebenslange Verbindung mit dem Partnerland, der Partnerstadt und den Gastgeberfamilien begründet. Bereits nach kurzer Zeit herrschte ein fröhliches Sprachenwirrwarr, wenn die ersten Gesprächsversuche in der jeweiligen Fremdsprache oder auf Englisch unternommen wurden. Nachdem die familiären Zuordnungen durchgeführt waren, wurde in der Aegidiushalle noch ein Glas Orangensaft Sekt getrunken der weitere Abend stand dann ganz im Zeichen des Kennenlernens in den Gastfamilien.

2137 - Jumelage Tigy - 10Für den Freitag und Samstag wurde vom Partnerschaftskomitee ein interessantes Programmpaket für die Kinder und Erwachsen geschnürt. Die französischen Schüler lernen den Unterrichtsbetrieb entweder in der Otto-Graf-Realschule Leimen oder im Friedrich-Ebert-Gymnasium in Sandhausen kennen und besuchen am Freitag Heidelberg. Am Freitag Abend findet eine Gedenkveranstaltung zum Ende des Zweiten Weltkrieges auf dem Tigy-Platz in Sankt Ilgen statt, bei der auch Bürgermeisterin Claudia Felden und der Präsident der Jumelage Guy Duteriez sprechen werden.

Am Samstag wird die Wiege der deutschen Demokratie, das Hambacher Schloss, besucht und am Abend gibt es ein gemeinsames Abendessen in der Aegidiushalle mit weiteren Ansprachen und Auftritten des französischen Schülerchores und der Schülerband  der Realschule. Am Sonntag morgen endet der diesjährige Besuch und per Bus geht es zurück nach Tigy. Im nächsten Jahr werden dann wieder die Diljemer der Partnergemeinde einen Besuch abstatten.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=63231

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen