Pilgern in der Region: 5. Fußwallfahrt im Zeichen der Barmherzigkeit

7489 - Fußwallfahrt 1(cs – 15.6.16) Am 12. Juni fand erneut die Fußwallfahrt der katholischen Seelsorgeeinheit Leimen-Nußloch-Sandhausen (SE) statt. Vor 5 Jahren hatte die SE begonnen jedes Jahr eine Fußwallfahrt anzubieten. Ziel sind weniger die großen Wallfahrtsorte der Kirche, auch nicht das trendigen Pilgern auf dem Jakobsweg, sondern die Betonung liegt darauf unabhängig von einem bestimmt Weg oder Ziel als „pilgerndes Volk Gottes“ unterwegs zu sein. So startet die Fußwallfahrt jedes Jahr in einer der Kirchen der SE und führt die Wallfahrer auf einem Weg mit mehreren Gebetsstationen zu einer Kirche oder Kapelle in den benachbarten Seelsorgeeinheiten um dort die Wallfahrt mit einer feierlichen Eucharistiefeier zu beschließen. Zielort in diesem Jahr war die St. Anna-Kapelle in St. Leon.

Der Pilgerweg führte die rund 50 Wallfahrer von St. Ilgen über Walldorf durch Wald und Feld nach St. Leon. Wechselhaftes Wetter konnte der Glaubensfreude, mit der die Pilger unterwegs waren, nichts anhaben. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Das Wallfahrtsteam – bestehend aus Draženka Schott, Peter Fehringer, Dieter Kopp, Bernhard Kröner, Henning Polzer, unter der Leitung von Christian Sych – hatte nicht nur das spirituelle Programm vorbereitet, sondern auch ein Mittagessen im Tierpark Walldorf organisiert.

7489 - Fußwallfahrt 2Leitthema der Wallfahrt, die mit den Laudes begleitet von der Schola der SE in St. Ilgen begann, war die „Barmherzigkeit“. So betrachteten die Wallfahrer an 7 Stationen die Werke der Barmherzigkeit und beteten nicht nur um Barmherzigkeit in der Welt sondern auch darum, sich selbst von der Barmherzigkeit Gottes anstecken zu lassen, um barmherzig an den Nächsten handeln zu können. „Gottes Name ist Barmherzigkeit“ so die Hauptbotschaft der mitreißenden Predigt von Pfr. Arul Lourdu bei der Hl. Messe in der St. Anna-Kapelle, einem wahren Kleinod in einem Wäldchen bei St. Leon.

Von der ursprünglichen Wortbedeutung her bedeute das Wort Barmherzigkeit (hebr. rachamim) „Gebärmutter“, so sei die Barmherzigkeit Zeichen der wärmenden und lebensspendenden Mütterlichkeit Gottes. Große Freude hat auch das St. Leoner Kapellen-Team unter der Leitung von Hildegard Martus, das sich sehr darüber freute, in „ihrer“ Kapelle wieder einmal die Eucharistie feiern zu können und dies den Wallfahrern mit großer Gastfreundschaft vergalt. Herzlichen Dank an das Kapellen Team und die SE Walldorf-St. Leon-Rot für die große Gastfreundschaft.

Christian Sych

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=80508

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen