50 Jahre Partnerschaft St. Ilgen-Tigy 2022 – Gipfeltreffen in Colmar

(mr – 5.11.21) Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. So auch das 50-jährige Partnerschafts-Jubiläum mit unserer Partnergemeinde Tigy. Zur Feinabstimmung der geplanten Festivitäten – u. a. einem Besuch im Leonardo-da Vinci-Park in Amboise – trafen sich die beiden Partnerschaftskomitees auf (fast) halber Strecke im elsässischen Colmar.

Dies wiederum war in dieser langen gemeinsamen Geschichte ein Novum, denn eine gemeinsame Tagung der beiden Komitees hatte es vorab noch nie gegeben. Der direkte Austausch funktionierte jedoch auf Anhieb so gut, dass er Lust auf mehr machte. Und da – Corona sei Dank – Zoom-Konferenzen inzwischen schon zur Alltags-Routine gehören, kann dies zukünftig durchaus auch virtuell geschehen. Doch diesmal überwog freilich die Freude, sich nach so langer Zeit endlich einmal wieder leibhaftig begegnen zu können.

Eigentlich hätte das Jubiläum ja schon voriges Jahr sein sollen, doch ließen das die Inzidenzwerte bislang nicht zu. Mit der Hoffnung auf ein Ende der Pandemie nun also der neue Termin Himmelfahrt 2022. Eine für dieses Jahr geplante gemeinsame Veranstaltung in Verdun muss ebenfalls Corona bedingt auf den 1. November 2022 verschoben werden. 2023 wird dann am Wochenende um den 1. Mai die Jubiläumsfeier in St. Ilgen stattfinden.

Stehend von links nach rechts: Didier Wagner, Marc Grothues, Heike Grothues, Sophie Dittrich, Elsbeth Sailer, Noël Le Goff, Daniel Bechariat, Gérard Aubard, Michael Reinig, Monique Bechariat, Sitzend von links nach rechts: Petra Goerke, Bobby Schöpe, Guy Duteriez, Rudi Sailer, Jacques Simon, Françoise Touzeau, Foto: Sandra Dittrich

Eine zentrale Stelle der Beratungen nahm die Intensivierung des Schüler – und Jugendaustausches ein. Dieser hatte in den letzten Jahren dank des unermüdlichen Einsatzes von Jochen Benkö, seines Zeichens Französischlehrer am Sandhäuser Gymnasium, neuen Auftrieb erhalten, sodass am Collège Tigy wieder mehr Schüler den Wunsch verspüren, Deutsch zu lernen und sich für den Austausch interessieren, wie Präsident Guy Duteriez lobend hervorhob. Besser kann deutsch-französische Partnerschaftsarbeit nicht funktionieren!

Der frühere Deutschlehrer am Collège, Jean-Pierre Ingold – inzwischen wohnhaft in Colmar – hatte ein kenntnisreiches touristisch-kulturelles Begleitprogramm ausgearbeitet: Rundgang durch Colmar, Besichtigung des berühmten Isenheimer Altars im Musée Unterlinden, die reizvollen Winzerstädtchen Kaysersberg und Eguisheim. Unterstützt wurde dieses Treffen durch den Deutsch-Französischen Bürgerfonds. 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=143813

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen