SPD Sandhausen: Stellungnahme zur Sanierung der Hauptstrasse

4818 - Jürgen Rüttinger

Jürgen Rüttinger, SPD Sandhausen

(jr – 7.12.15) Im Rahmen der Sanierung der Hauptstraße dürfen wir heute den Bauabschnitt 4 zwischen Großer Lachstrasse und Herchheimerstrasse bzw. Leopoldstrasse in die Wege leiten. Hauptbestandteil in diesem Bauabschnitt 4 ist die Sanierung von Kanalisation und der Wasserversorgung. Zu erwähnen ist das Hausanschlüsse für Wasser und Kanal bei Bedarf und in Absprache mit Eigentümer erneuert werden können.

Wir begrüßen dass alle Versorgungsträger die Maßnahmen nutzen und Ihre Versorgungsleitungen bei Bedarf zu wechseln bzw. zukunftsorientiert für bevorstehende Projekte Leerrohre verlegen. Durch die Sanierung wird es 2 nennenswerte Veränderungen geben. Um einen besseren Verkehrsfluss im Einmündungsbereich der Großen Lachstrasse bzw. der Bandholzstrasse in die Hauptstraße zu erhalten, werden die Einmündungen für den fließenden Verkehr optimiert.

Durch die Umgestaltung der Ein- und Ausfahrspuren der benannten Straßen, verbessern wir zum einen den Einsicht Winkel auf die Hauptstraße und zum anderen reduzieren wir zur Allgemeinen Sicherheit die Einfahrgeschwindigkeit in die beiden neben Straßen. Die Verlegung der Bushaltestelle „Herchheimerstrasse“ aus Sicherheitsgründen ist unsere Meinung nach längst überfällig. Weil gerade der jetzige Standort vor dem Haus 59/1 eine potenziale Gefahrenquelle für den PKW – Verkehr sowie der warten Personen an der Haltestelle aufgrund der geringen Gehwegbreite darstellt.

Wir möchten hier besonders an die wartende Kinder aufmerksam machen, Kinder stehen oftmals nicht still, sind ständig in Bewegung schnell stürzt ein Kind auf die Straße und das Schicksal nimmt seinen Lauf, solche Vorkommnisse dürfen keinem unsere Bürger zustoßen. Der jetzige Fahrradabstellplatz hat ein größeres Platzangebot und bietet den wartenden Personen und unseren Schulkinder mehr Platz und dadurch mehr Sicherheit.

Wir bitten hier um das Verständnis der im besagten Gebiet wohnende Bürger, ich wiederhole nochmal jede Person die zu Schaden kommt ist eine zu viel. Das Zeitfenster für den Bauabschnitt 4 ist von Frühjahr bis Winter 2016 vorgesehen. Im Bauabschnitt 3 haben wir schon erwähnt und möchten dies für Abschnitt 4 gerne Wiederholen. Uns ist wichtig die betroffenen Bürger die in diesem Bauabschnitt wohnen frühzeitig zu informieren damit diese eine Plansicherheit für ihre persönliche Angelegenheiten haben. Wir denken hier besonders an Umzug, Umbau, Renovierungen etc.

Maßnahmen wie der Bauabschnitt 4 haben den Nebeneffekt, Kosten zu verursachen. Positiv ist hier der Zuschuss des Rhein Neckar Kreises für die Straßenbau arbeiten sowie die Anteilige Übernahme der Wasserversorgung Hardtgruppe zu nennen. Eine Restsumme von ca. 1.250.ooo Euro verbleibt dennoch für unsere Gemeinde. Frage an Herr Schulz, wegen dem 20 er Zone Schild in der Präsentation. Die SPD Fraktion stimmt dem Beschlussvorschlag A, B und C zu.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=73492

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen