Großzügige Spenden: Otto-Graf-Realschule erhält Außen-Tischtennisplatte

Große Freude herrschte bei Schulleiter Martin Albrecht, als Vertreter der Volksbank Kraichgau, Repräsentantinnen des Kinderkleidermarktes Wiesloch und der Vorsitzende des Freundeskreises der Otto-Graf-Realschule ihre Spenden für die Außen-Tischtennisplatten überreichten

(tk – 10.2.17) Neue Außen-Tischtennisplatten an der Otto-Graf-Realschule Leimen – Spenden der Volksbank Kraichgau und des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts bringen mehr Bewegung auf den Pausenhof

Mehr Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten auf dem Pausenhof – davon haben die Schülerinnen und Schüler der Otto-Graf-Realschule schon lange geträumt. Insbesondere Tischtennisplatten standen ganz oben auf der Wunschliste. Doch leider verhinderten die hohen Anschaffungskosten der Beton-Außenplatten eine frühere Realisierung.

Dank der großzügigen Unterstützung dreier Organisationen, die gerne etwas bewegen, konnte der langgehegte Traum nun endlich in die Tat umgesetzt werden. Dank der Spenden der Volksbank Kraichgau und des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts, die durch den Freundeskreis der Otto-Graf-Realschule noch einmal aufgestockt wurden, konnten zwei Außen-Tischtennisplatten finanziert werden.

Am 03.02. übergaben VertreterInnen des Organisationsteams des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts, Frau Enders, Frau Straub und Frau Knopf sowie Vertreter der Volksbank Kraichgau, Herr Prax, Regionalmarktleiter und Frau Langbein, Beraterin der Filiale Leimen, in einer symbolischen Übergabe den Spendencheck an den Vorsitzenden des Freundeskreises der OGRS, Herrn Wulle, und Schulleiter Herrn Albrecht.

Wie groß die Attraktivität der beiden blauen Platten ist, zeigt sich in jeder Pause, wenn die Schüler „mit den Füßen abstimmen“ und sich zu Mäxle-Turnieren, Spielideen mit Schlägerwechsel und weiteren Rundlaufvariationen  um die Platten treffen. Da bei allen gespielten Tischtennisvarianten Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination im Mittelpunkt stehen, eröffnen sich den OGRS-Schülern noch mehr Möglichkeiten der aktiven Pausengestaltung.

Großer Dank gilt allen Kunden des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts, die durch Verkauf und Kauf von gebrauchten Kleidern und Spielwaren die Spende des Orga-Teams erst möglich gemacht haben. Denn mit den einbehaltenen 20% des Gesamterlöses wird seit Jahrzehnten viel Gutes in der Region getan. Natürlich gilt der Dank auch den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die der Markt nicht stattfinden könnte – wie zum Beispiel Frau Thüre, die in Personalunion als Lehrerin an der OGRS und langjährige Helferin des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts den Kontakt hergestellt hat.

„Win-Win-Win“-Situationen wie beim Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkts gilt es zu nutzen. Familien profitieren durch die Verkaufs- und Kaufmöglichkeit gut sortierter Waren und Kinder und Familien in der Region können sich im Anschluss über eine großzügige Spende freuen.


Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarkt

Am Samstag, den 11. März 2017 findet von 10:00 – 12:00 Uhr der beliebte Wieslocher Kinderkleider und Spielwarenmarkt im Veranstaltungssaal der Dreifaltigkeitskirche, Kurpfalzstraße 20 in Wiesloch statt. Der Kinderkleidermarkt bietet Familien mit Kindern eine günstige Verkaufsmöglichkeit in Kommission und gleichzeitig eine gute Einkaufsmöglichkeit.

Interessierte Verkäufer erhalten gegen eine Bearbeitungsgebühr von jeweils € 2,– eine Verkaufsnummer für 50 Artikel (Kleidung und/oder Spielwaren) zusammen mit vorbereiteten Etiketten, um ihre Ware selbst auszuzeichnen. Da die Anzahl der Kundennummern begrenzt ist, erfolgt eine Ausgabe nur solange der Vorrat reicht. Nicht in Anspruch genommene Kundennummern können gerne bis 15 Uhr am 9.3. zurückgegeben werden.

Die Kleidung muss saisongerecht, gewaschen, fleckenlos und unbeschädigt sein, ansonsten wird sie nicht zum Verkauf angeboten. Angenommen wird neben Kleidung in den Größen 56–164, Spielwaren, Kinderbücher, Babyausstattung, Fahrräder, Autositze, CDs/DVDs/Kassetten, Gummistiefel und Sportschuhe. Darüber hinaus steht ein Sondertisch für Sportausrüstung zur Verfügung (kein Faschingstisch). 20 % des Verkaufserlöses werden einbehalten und kommen einem wohltätigen Zweck zugute.

Die erste Nummernausgabe im Dreifaltigkeitssaal ist am Donnerstag, 23.2. von 15 – 16:30 Uhr. Die erste Warenannahme und eine zusätzliche Nummernausgabe erfolgt am Donnerstag, 9.3. von 15 – 17 Uhr. Eine weitere Warenannahme wird am Freitag, 10.3. von 14:30 – 17:30 Uhr stattfinden. Verkaufstag ist Samstag, 11.3. von 10 – 12 Uhr. Abholung nicht verkaufter Ware und der Einnahmen erfolgt am Montag, 13.3. von 15 – 17 Uhr.

Käufer dürfen am Verkaufstag nur mit leeren Taschen/Körben den Markt besuchen. Jacken und Mäntel müssen an der kostenlosen Garderobe abgeben werden. Kinderwägen sind aus Platzgründen leider im Verkaufsraum nicht gestattet.

Für Rückfragen stehen Annette Straub, 06222/81488, Katrin Knopf, 06222/52327 und Sandra Dippert, 06222/938951 gerne telefonisch zur Verfügung. Detail- und Verkaufsinformationen rund um den Markt finden sie auch unter www.wieslocher-kinderkleidermarkt.de.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87913

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen