A. Christbaumia verstorben: Gauangelloch trauerte (nur kurz)

Da ging sie hin ... wie jedes Jahr völlig unvorhersehbar

Der Abschluß der Gauangellocher Kerwe war überschattet von einem völlig unvorhersehbaren, traurigen Ereignis: Dem plötzlichen Ableben der „Astlosen Christbaumia“, der diesjährigen Kerweschlumpel. In weiser Voraussicht und nach ähnlich traumatischen Erfahrungen in den letzten hundert Jahren, war man jedoch nicht gänzlich unvorbereitet und hatte nicht nur den Kerwebürgermeischter, den Kerwepastor, die Feuerwehr, die original Gauangellocher Blasmusik und den Rest des Dorfes vorgewarnt, sondern auch zur feierlichen Feuerbestattung des Leichnams eingeladen.

Nur traurige Reste blieben von der "Astlosen Christbaumia" RIP

(Fast ganau) Punkt 19.00 Uhr bewegte sich der Trauerzug mit der Kerweschlumpel im offenen Sarg in Richtung Verbrennungsstätte, die  gemäß jahrtausende alter Tradition (schon Homer berichtete von ähnlichen Bestattungsritualen) vorbereitet war.  In einer außergewöhnlich teilnahmsvollen Trauerrede (Video) würdigte der Kerwebürgermeischter die Verdienste der Schlumpel um die diesjährige Kerwe und nahm mit bewegenden Worten Abschied, nicht ohne zu betonen, daß das Leben tatsächlich auch nach der Kerwe weitergehe.

Noch während die letzten Trauergäste ihre feuchten Augen trockneten spielte die Blasmusik an´s Herz gehende Weisen und formierte sich zum Rückzug Richtung Festzelt, in dem auch am Montag kaum ein Platz leer geblieben war. Dort wurde der Rathausschlüssel zurückgegeben und die Gauangellocher (und Gäste) feierten den letzten Tag der Kerwe 2011.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=5582

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen