AC Germania: Obrigheim behält die Oberhand

Michael Böhm

St. Ilgener Germanen mit starkem Saisonbeginn, wobei sicher noch „Luft nach oben“ ist, wie ein sichtlich zufriedener Vorstand unisono feststellte.

Doch gegen die wie entfesselt hebenden Favoriten aus Obrigheim war an dem Abend praktisch keine Möglichkeit gegeben, den insgeheim erhofften Punkt aus einer Teildisziplin zu „ergattern“… dazu waren die beiden Nationalheber Alex Oberkirsch (mit neuer Bestleistung in einem BL-Wettkampf und überragenden 165 Punkten) und der Motivator Jakob Neufeld einfach zu stark. Mit dieser Leistung (und den beiden derzeit fehlenden Topleuten Rene Horn und dem bulgarischen Olympiafünften) ist diese Staffel ein ganz heißer Kandidat auf den Staffelsieg….der sich wohl im Dezember im Heimkampf gegen Speyer entscheiden wird.

Zurück zum Wettkampf am 22.9. und hier gilt festzustellen, daß mit den Neuzugängen Sergej Sadoja (6 blitzsaubere Versuche) und Josef Hesse (gelungener Einstand und erfrischende Emotionen) die erwünschte Stabilität zurück gekehrt ist.

Die Überraschung des Abends war allerdings zweifellos dem nach langer Verletzungspause wieder auf der Heberbühne stehenden Michael Böhm vorbehalten… neben 6 imponierenden Versuchen bestach er mit einer (lange Zeit vermißten) sauberen Technik und nicht zu erwartenden Leistungen. Der Lohn waren starke 134,4 Punkte und neben Gabor Vaspöri, der die angepeilten 150 Realtivpunkte nicht ganz erreichte, das zweitbeste Ergebnis der Dilejmer Staffel.

Die beiden leicht gehandicapten Youngster Max Platzer und Sergej Dundukov haben erkennbar noch „Luft nach oben“ und werden dies in den nächsten Wettkämpfen gegen die direkten Gegner Durlach und Roding, die sich mit den Diljemern um den 3. Platz streiten werden, sicher auf die Heberbühne bringen.

Am 13.10. um 19.00 Uhr erwarten die St. Ilgener die Staffel aus Speyer…gespickt mit nationalen und internationalen Tophebern…sicher ein Highlight für alle Kenner unserer Sportart.

Die zweite Mannschaft

Guter Start in die Landesliga-Nord Saison 2012/2013.

Beim vorverlegten Wettkampf in Neulußheim gewann die Reservestaffel des AC Germania St.Ilgen klar und deutlich mit 381,0 : 62,0 Pkt.

Der beste Heber dieser Veranstaltung war Neuzugang Martin Wernicke aus Meißen mit 88 Rel.Pkt.. Knapp dahinter die bewährten Heber/in Artem Bespalko mit 82 Rel.Pkt. und Ivonne Rohde mit 80 Rel.Pkt.. Sven Uhrig kam mit Trainingsrückstand immerhin noch auf 52 Rel.Pkt. Bryan Horr glänzte im Stoßen mit neuer Bestleistung von 100 kg und 23 Rel.Pkt. Bestleistungen in allen Disziplinen erreichte Dennis Steinbächer.

Im Reißen kam er erstmals auf 100 kg (jedoch erst im 4. Versuch) und im Stoßen auf 115 kg. Im Zweikampf waren das 210 kg und gute 56 Rel.Pkt..

Herzlichen Glückwunsch allen Hebern und Betreuern und dem unermüdlichen Trainer Rolf Feser.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=23308

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen