AC Germania: Reserve siegt beim Favoriten KSV 84 Mannheim

(sn) In der Landesliga-Nord trafen am Wochenende die beiden Favoriten dieser Staffel aufeinander. Überraschend klar gewann der AC St.Ilgen II mit 355,0 Pkt. : 283,0 Pkt. gegen den KSV 84 Mannheim.

Viel Pech hatten natürlich die Mannheimer, da ihr Stammheber Amato nicht erschien und sich Oliver Frank im Reißen verletzte und im Stoßen nicht mehr antrteten konnte. Somit kamen die Mannheimer erstmals seit mehreren Jahren nicht über die 300 Pkt.-Marke hinaus.

St.Ilgen trat auch nur mit fünf Hebern an, da Bryan Horr und Martin Wernicke kleine Blessuren ausheilten. Erstmals trat Neuzugang Ingolf Keba für den AC nach seiner OP im August an die Hantel und avancierte mit lockeren 98 Pkt. zum besten Heber des Abends. Knapp dahinter mit 6 lupenreinen Versuchen kam Artem Bespalko auf 90 Pkt. Ivonne Rohde erreichte 76 Pkt. und Sven Uhrig kam mit deutlich aufsteigender Tendenz im Stoßen auf 58 Pkt..

Pech hatte Dennis Steinbächer, der im Reißen sein erstes Loch baute, und somit nur auf 33 Pkt. kam. Nun ist der AC St.Ilgen II mit 6 : 0 Pkt. Tabellenführer der Landeliga-Nord. Bei der Deutschen Meisterschaft in Roding am kommenden Wochenende wünschen wir unseren beiden Bundesligahebern Max Platzer und Josef Hesse viel Erfolg. Ebenfalls unseren beiden Jugendhebern Dennis Steinbächer und Bryan Horr bei der Deutschen Schülermeisterschaft in Frankfurt/Oder die eine Woche später stattfindet.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=24748

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen