AC Germania: Spitzenleistungen beim Auftritt des Meisters

AV Speyer behält seine „weiße Weste“…

Die Heber des Abends des AC Germania

(sn) Trotz einer erneuten Steigerung der Gastgeber entführte die Staffel aus der Domstadt Speyer alle 3 Punkte und bleibt den Obrigheimern auf den Fersen. Nun deutet alles darauf hin, daß es am 19.01.2013 zum „Showdown“ in der Obrigheimer Neckarhalle kommen wird, wenn die beiden Topfavoriten aufeinander treffen.

Am vergangenen Samstag allerdings musste die mit 3 Nationalhebern angetretene Staffel aus Speyer allerdings richtig hinlangen, um die aufstrebende Staffel der Diljemer Germanen in Schach zu halten. Das es am Ende mit 790.6 zu 747.2 Punkten dennoch ziemlich deutlich ausfiel, nun das hatte seinen einfachen Grund darin, daß die Germanen zum Schluss volles Risiko gingen und somit einige Fehlversuche mehr produzierten als die Staffel der Gäste, die sich einmal mehr auf ihre „schweren Jungs“ mit Prochorow, Kudzik und nicht zuletzt dem Olympiaachten Almir Velegic verlassen konnten. Da wurden eben mal in den letzten Versuchen die benötigten Kilos aufgelegt um den Sieg abzusichern.

Alexej Prochorow

Den stärksten Eindruck hinterließ dabei eindeutig die junge Nachwuchshoffnung des Bundesverbandes in den Reihen der Gäste, Alexej Prochorow, der im Reißen fast an seine Bestleistung heran kam und im Stoßen dann allerdings „etwas Gas raus nahm“… die erreichten 156 Punkte reichten dennoch locker zum Titel „bester Heber des Abends“.

Allerdings lieferte Gabor Vaspöri auf Diljemer Seite mit 150 Punkten souverän das zweitbeste Ergebnis des Abends ab… eine Leistung, die er mit schier unbändigem Willen auf die Bühne brachte.

Gabor Vaspöri

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Mannschaftsergebnis“ so die klare Aussage der Diljemer Verantwortlichen, natürlich mit dem Hinweis, daß noch erkennbar „Luft nach oben“ in der Mannschaft steckt. Und die wird man brauchen, wenn es zu den Duellen auf Augenhöhe kommt, will heißen, wenn man am 17.11. in Roding und am 15.12. in Mutterstadt antritt.

Zum wohl entscheidenden Wettkampf um die Podiumsplätze wird es dann wohl am 19. Januar 2013 in der Aegdiushalle kommen, wenn man die starken Durlacher erwartet. Duplizität der Ereignisse? Warum nicht, wenn man sich erinnert, daß vor gut einem Jahr die Durlacher einen knappen Sieg aus Dilje mitnahmen… das soll (und wird?) sich nicht wiederholen und da hofft man natürlich wieder auf einen stimmgewaltigen Anhang um die Mannschaft anzufeuern.

Latest News:

Für die Fahrt nach Roding am 17.11. sind noch einige Plätze im Fanbus frei… wer sich noch anmelden möchte, nimmt Kontakt auf mit :

– Bernd Börgerding, Tel. 06224 – 75287 oder 017620247175,
oder eMail: [email protected]
– Veit Eisenhauer, Tel. 06224 – 4707 oder 06202-87141
oder eMail: [email protected]

Auf geht’s….

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=24429

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen