Alarm für die DRK Schnelleinsatzgruppe Transport

(kb – 20.10.2019) Am Dienstag, den 15.10. alarmierte die integrierte Leitstelle Rhein-Neckar Schnelleinsatzgruppen Transport (SEG-T) des Bevölkerungsschutzes mit einem Massenanfall von Erkrankten/Verletzten (MANV). So wurden auch Helfer aus Leimen, Rauenberg und Wiesloch mit der SEG-T der ersten Einsatzeinheit Rhein-Neckar (1. EE RN) zum Einsatz gerufen.

Es war jedoch nicht zu einem schweren Unfall oder ähnlichem gekommen. Der Krankentransport im Rettungsdienstbereich war durch hohes Patientenaufkommen dermaßen überlastet, dass die Zahl der offenen Transporte fast dreistellig war. Dies hätte von den hauptamtlich besetzten Krankentransportwagen nicht abgearbeitet werden können.

So besetzten in mehreren Schichten neun Helfer des DRK Leimen unseren Rettungswagen (RTW) und unseren Notfall-Krankentransportwagen (NKTW) und arbeiteten mit 64,5 ehrenamtlichen Helferstunden dreizehn Transporte ab. Weitere Fahrten wurden durch den Wieslocher NKTW und Fahrzeuge anderer Bereitschaften übernommen. So konnten bis 1 Uhr nachts dann alle Patienten an ihr Ziel gebracht werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=123756

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen