Alter Sportplatz Leimen – DIE LINKE fordert Baumschutzsatzung

Alter Sportplatz Leimen – 90 Jahre alte Bäume in Gefahr, DIE LINKE fordert eine Baumschutzsatzung

Die Stadt beabsichtigt, das Grundstück „Am Alten Sportplatz“ in Leimen zu vermarkten bzw. zu verkaufen (siehe RNZ v. 29./30. Oktober 2011) mit dem Ziel, durch einen Investor auf dem Grundstück Wohnbebauungen durchzuführen. Aus diesem Grund fordern inzwischen 600 Leimener Bürgerinnen und Bürger per Unterschrift, den dortigen 90 Jahre alten Baumbestand zu erhalten.

Bereits im Oktober 2011 hatte Herr Sattler, der in unmittelbarer Nachbarschaft wohnt, in seinem Bürgerantrag angeregt, den Baumbestand auf dem Alten Sportplatz in die Liste der Naturdenkmäler der Großen Kreisstadt aufzunehmen. Dies hat er dann nochmals auf der Gemeinderatssitzung vom 27.10.2011während der Bürgerfragestunde, indem er dem OB 600 Unterschriften von Leimener Bürgerinnen und Bürgern zum Schutz der Bäume übergab, untermauert. Konkret befürchten er und Leimener Bürgerinnen und Bürger, dass im Zuge der wirtschaftlichen Verwertung dieses Areals der Baumbestand geopfert wird, was auch nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

DIE LINKE unterstützt die berechtigten Forderungen der Bürgerinnen und Bürger nach dem Erhalt der Bäume, die mitunter sogar über 90 Jahre alt und gesund sind. Bäume spielen in den Städten für das Kleinklima eine wichtige Rolle. Sie leisten erwiesenermaßen einen hohen Beitrag zur Reduzierung des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2)-Gases, sind zudem noch Lebensraum für zahlreiche Kleintiere und Organismen. Sie resorbieren außerdem Lärm und absorbieren Luftschadstoffe. Auch tragen sie darüber hinaus zur positiven Gestaltung des Ortsbildes mit bei.

Im Gegensatz zu anderen Städten (Heidelberg, Mannheim) gibt es in Leimen keine Baumschutzsatzung. Dies fordert nun DIE LINKE, indem sie einen entsprechenden Antrag in den Leimener Gemeinderat eingebracht hat. Denn unserer Meinung nach ist eine Baumschutzsatzung nicht nur zum Schutz älterer Bäume zwingend erforderlich, sondern auch, um in Sinne eines ausgewogenen Naturhaushalts unter der besonderen Berücksichtigung stadtökologischer Belange Bäume zu erhalten. Nicht zuletzt lässt sich durch eine Baumschutzsatzung jetzt und künftig Konfliktpotential wie im vorliegenden Fall vermeiden.

Wir sind gespannt, inwieweit die anderen Mitglieder des Gemeinderates unseren Antrag parteiübergreifend unterstützen! Zumal es sich hier ja eigentlich um ein „grünes“ Thema handelt und auch die SPD „grünen“ Themen vielfach sehr nahe steht. Auch waren wir schon immer der Meinung, dass man nicht nahezu alles erst hinter verschlossenen Türen – d. h. nichtöffentlich – behandeln muss. Sondern dass die Bevölkerung von Anfang an gleichberechtigt in die Diskussion mit einzubeziehen ist – ganz im Sinne von mehr Transparenz und Bürgernähe!

Joachim Buchholz – www.dielinke-leimen.de – www.dielinke-rhein-neckar.de

 

**** Bleiben Sie auf dem Laufenden: Folgen Sie uns auf TWITTER ****


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=9999

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen