Amazonas, Anden und Azteken – Ferienprogramm Friedrichstift 2015

5528 - Basket Friedrichstift FP - 3In diesem Jahr ging die Reise nach Lateinamerika, für alle 34 Kinder die sich in der Woche vom 03.08. – 07.08.2015, für das Ferienprogramm der Offenen Kinder- und Jugendarbeit BASKET vom Friedrichstift angemeldet hatten. Betreut wurden die Kinder in dieser Woche von 9.00 – 14.00 Uhr, von 6 pädagogischen Fachkräften des Kinder- und Jugendtreffs sowie von der Schulsozialarbeiterin der Geschwister-Scholl-Schule.

Zunächst einmal standen Kennenlernspiele auf dem Programm, damit sich die Gruppe finden und die Namen gelernt werden konnten. Für jeweils zwei Tage die Woche, zog die Hälfte der Kinder in den“ Dschungel Amazoniens“ ein, gleich vor der Haustür im Leimener Wald. Hier lernten die Kinder z.B., wie man im Dschungel überlebt, wenn man als Team zusammen arbeitet. Unterstände und Feuerstellen mussten angefertigt werden. Auch kulturelle Besonderheiten der Indianer Südamerikas wurden den Kindern vermittelt.

5528 - Basket Friedrichstift FP - 2Die zweite Gruppe blieb auf der Wiese vor der Georg-Koch-Halle in der Senefelderstr. gegenüber des BASKET 1. Hier konnten in drei „Werkstätten“ Kulturgüter der Einwohner Südamerikas entdeckt und angefertigt werden. In der ersten Werkstatt stellten die Kinder traditionelle Sorgenpüppchen her, die sie unter ihr Kopfkissen legen konnten, so dass hoffentlich alle Sorgen am nächsten Tag verwunden sind. Auch ein kleines Messer aus Holz wurde hier in liebevoller Kleinarbeit von den Kindern mit peruanischen Mustern verziert.

5528 - Basket Friedrichstift FP - 1In der zweiten Werkstatt entstanden Bekleidungsstücke wie sie auch heute noch in Südamerika von den Indianern getragen werden, selbst bedruckt mit traditionellen Mustern Peru und Chiles. Dazu flochten die Kinder Arm- und Kopfbänder aus Wolle in den Farben Lateinamerikas.

In der dritten Werkstatt bastelten die Kinder Panflöten wie sie im Hochland der Anden gespielt werden, leider nicht aus Bambus dafür aber funktionell. Ein weiteres Kulturgut ist der Indiaca oder auch Peteka genannt, mit dem sich die indianischen Kinder ihre Zeit vertrieben. Ein kleines Sportgerät aus Federn die mit einem kleinen Säckchen verbunden sind und damit in die Luft getrieben werden.

5528 - Basket Friedrichstift FP - 4Ein Höhepunkt des Ferienprogramms war sicherlich auch die Einführung in die brasilianische Kampfkunst Capoeira am Freitagmorgen. Für zwei Stunden konnten wir eine professionelle Trainerin von der Capoeira Schule Heidelberg gewinnen, die den Kindern sehr anschaulich erklärte wie Capoeira in Brasilien entstanden ist und ausgeübt wird.

Zum Abschluss der Woche gab es wie jedes Jahr ein schönes Abschlussfest mit gegrillten Würstchen und leckeren Salaten die die Eltern freundlicherweise mitgebracht hatten. Alle gebastelten Gegenstände wurden den Eltern auf dem Fest präsentiert und es gab eine kleine Capoeira Vorführung mit den Kindern. Das Amazonaslied wurde gesungen, welches die Woche über mit den Kindern eingeübt wurde und zum Schluss konnten die drei Gewinner des Südamerikaquizes ihre Preise in Empfang nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an den Freundeskreis der Geschwister-Scholl-Schule der uns wie immer mit einem herrlichen Nachtisch unterstützte. Ein Dank auch an alle Eltern, die zu einem tollen Fest in brütender Hitze beigetragen haben sowie an Frau Dietz von der Capoeiraschule Heidelberg, für die sehr gelungene Einführung in die brasilianische Kampfsportart.

Für das BASKET- Team – Frank Hein

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=67518

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen