HEUTE ab 12 Uhr – Live-Chat mit Experten: „Sicher im Internet einkaufen“

(pol – 5.5.20) Live-Chat am 5. Mai 2020 von 12:00 bis 13:00 Uhr mit Experten von Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt.

Skrupellose Kriminelle nutzen die Sorgen und Nöte der Menschen in dieser besonderen Zeit schamlos aus. Auch im Internet ist deshalb besondere Aufmerksamkeit geboten. „Da viele Menschen derzeit ihre Einkäufe im Internet erledigen, agieren Betrüger hier ganz bevorzugt“, so Ralf Michelfelder, Präsident des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg.“

In aufwändig gestalteten betrügerischen Internetshops, sogenannten Fake-Shops, verkaufen Kriminelle aktuell begehrte Waren, wie Atemschutzmasken oder Desinfektionsmittel. Bezahlt werden muss vorab, geliefert wird dann allerdings nicht oder nur in minderwertiger Qualität. Das ist, gerade in Anbetracht der momentanen Situation, besonders perfide.“ Andere Internetseiten wiederum seien ausschließlich darauf aus, an die persönlichen Daten der Opfer zu gelangen, um damit anschließend Straftaten zu begehen.

Auch bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ist Online-Shopping in der CoronaKrise ein Thema. Aktuell wenden sich Verbraucherinnen und Verbraucher beispielsweise mit Fragen zu Bezahlmethoden oder Hinweisen auf unseriöse Shops an die Verbraucherzentrale. „Dubiose Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln werben mit unzulässigen Heilsversprechen, andere verlangen Vorkasse, am Ende ist dann das Geld weg“, berichtet Cornelia Tausch, Vorstand der Verbraucherzentrale
Baden-Württemberg.

Der Schutz von Bürgerinnen und Bürgern vor solchen Straftaten ist ein gemeinsames Anliegen der Verbraucherzentrale und des Landeskriminalamtes. Deshalb haben die Partner bereits 2014 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen und arbeiten seitdem bei verschiedenen Themen Hand in Hand. Nun unterstützen sie gemeinsam Verbraucherinnen und Verbraucher mit wichtigen Tipps für den Einkauf im Internet:

Am 5. Mai zwischen 12 und 13 Uhr können Bürgerinnen und Bürger auf www.facebook.com/lkabw in einem Live-Chat einem Expertenteam aus Verbraucherschützern, Kriminalpräventionsbeamten und Cyberermittlern Fragen zum Thema Online-Shopping stellen.

„Polizei und Verbraucherzentrale sind für die Menschen in unserem Land da – mit Sicherheit“, bekräftigen Michelfelder und Tausch. Sie fordern die Bürgerinnen und Bürger auf: „Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich von unseren Expertinnen und Experten beraten zu lassen!“


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=130467

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen