Aprilwetter: Sommertagszug stand ganz im Zeichen der Wetterkapriolen

433 - Sommertagszug 8

Mütze auf, Mütze ab. Schirm auf, Schirm zu. Sonnenbrille auf, Sonnenbrille ab… Das wurde dann Roger Roller (l.) zuviel. Warum nicht beides gleichzeitig?

(fwu – 13.5.13) Der traditionelle sonntägliche Sommertagszug anläßlich des Leimener Frühlingsfestes führt von der Danziger Straße aus (Liedertafel) einmal „rund um’s Dorf“ und endete vor dem Rathaus. Insgesamt circa 2 Kilometer, die in einer dreiviertel Stunde gemütlich unter Musikbegleitung der SFK (vorneweg) und Musikverein St. Ilgen (am Schluß) absolviert wurden.

Und wie den ganzen Sonntag über, so war auch während des Sommertagszuges das Wetter, das wirklich lustige Kapriolen schlug, Thema Nummer Eins. Während sich die Zugteilnehmer vor der Liedertafel sammelten, schien die Sonne, doch die Wolken kamen heran. Und kaum hatte die Zugspitze 50 Meter zurückgelegt, ging der Regen los und die Schirme wurden aufgemacht, die Kaputzen aufgesetzt.

433 - Sommertagszug 9Wenige Minuten später, kaum im Falltorweg angekommen, schien dann wieder die Sonne, dann wieder Regen, Sonne und beim Einmarsch am Rathaus Sonne/Regen sogar gleichzeitig. Die Stimmung der Mitlaufenden wurde dadurch nicht getrübt. Im Gegenteil: man/frau nahm es mit Humor und zerzauste, nasse Haare gehörten zum Standard. Als Belohnung gab es vor dem Rathaus aus der Hand von Gemeinderätinnen und Räten und freiwilligen Helfern süße Brezeln, deren Menge auf eine größere „schönwetter-Schar“ an Mitläufern ausgelegt war. Es blieben also noch ausreichend Brezeln über, die am heutigen Montag in den Kindergärten verteilt und dort noch Freude bereiten werden.

433 - Sommertagszug 13Die Musikbegleitung durch die die Stadt- und Feuerwehrkapelle Leimen und den Musikverein St. Ilgen trotzte den Wetterkapriolen genauso, wie die teilnehmenden Gruppen: Liedertafel, VfB, Dianas “Cha-Cha-Club”, Jugendfeuerwehr und KuSG waren vertreten.

Nach dem Zug verteilten sich die Teilnehmer auf dem Festplatz und bescherten den dortigen Fahrgeschäften und Ständen zumindest zeitweise Umsätze. Nur ein schwacher (finanzieller) Trost für die vom durchwachsenen Wetter gebeutelten Aussteller.

 

Text und Bilderstrecke: Friedrich-Wilhelm Uthe

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=34080

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen