Auszeichung „Goldene Wildbiene“ für den Rhein-Neckar-Kreis

(Foto: LRA RNK) Landrat Stefan Dallinger (1.v.l), Staatssekretärin Elke Zimmer (1.v.r.), Verkehrsministerium Baden-Württemberg, enthüllen gemeinsam mit dem Team der Straßenmeisterei Weinheim das Schild „Blühende Verkehrsinseln“.

(rnk – 25.8.23) Das Amt für Straßen- und Radwegebau im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis zeigt mit dem insektenfreundlich gestalteten Kreisverkehr an der K4242 (Ladenburger Straße) in Schriesheim erneut, wie erfolgreicher Artenschutz vor Ort gelingen kann.

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg zeichnete dieses Engagement jetzt im Rahmen des Wettbewerbs „Blühende Verkehrsinseln“ mit der Goldenen Wildbiene aus. Bereits im Jahr 2020 hat der Rhein-Neckar-Kreis mit den Verkehrsinseln an der Bundesstraße (B) 45 bei Sinsheim (Knotenpunkt B 292/B 45) und Meckesheim (Knotenpunkt B 45/Landesstraße (L) 549) den Wettbewerb gewonnen.

Nun überzeugte er mit dem Kreisel in Schriesheim erneut die Fachjury, die die Umgestaltung der Grünfläche als Vorzeigebeispiel des Insektenschutzes würdigte und die – auch wenn es jetzt noch nicht so aussieht – sich im kommenden Frühjahr zu einer „blühenden Verkehrsinsel“ verwandelt.

Das Gewinnerschild überreichte Staatssekretärin Elke Zimmer MdL bei einem Vor-Ort-Termin am 22. August in Schriesheim an Landrat Stefan Dallinger. „Dass wir nun zum zweiten Mal die Goldene Wildbiene des Landes gewonnen haben und die Auszeichnung von Ihnen persönlich entgegennehmen dürfen, ist eine großartige Anerkennung für das außerordentliche Engagement der Mitarbeitenden unserer Straßenmeistereien“, so der Landrat.

Sein besonderer Dank galt dem Betriebsleiter der Straßenmeistereien, Matthias Knörzer und den Leitern der Straßenmeistereien, Rainer Kenz und Christopher Lehmann und ihren Teams für die Erarbeitung und Umsetzung des Konzepts: „Sie dürfen zu Recht sehr stolz darauf sein, dass Ihre Arbeit im Sinne des Artenschutzes nun landesweit als Leuchtturmbeispiel gilt“.

Die Jury des Wettbewerbs, der dieses Jahr bereits zum fünften Mal stattfand, setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg, des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg, des BUND Baden-Württemberg, des NABU Baden-Württemberg und der Hochschule Nürtingen zusammen.

Bewertet wurden unter anderem die verwendete Saatgutmischung und die fachliche Expertise des Konzepts. Neben den prämierten Verkehrskreiseln wurden durch die Straßenmeistereien des Kreises in Neckarbischofheim, Weinheim und Wiesloch bereits viele weitere Grünflächen an Straßen naturnah gestaltet. „Der Erhalt der Biodiversität ist ein ebenso wichtiger Baustein unseres Klimaschutzkonzepts wie erneuerbare Energien oder eine nachhaltige Mobilität. Denn Klima- und Artenschutz können nur zusammen gedacht werden. Die biologische Vielfalt und das Klima sind eng miteinander verbunden und beeinflussen einander gegenseitig“, hob Landrat Stefan Dallinger hervor.

Der natürliche Lebensraum für Wildbienen und andere Insekten wird immer knapper. Rund 42 Prozent der heimischen Insektenarten sind in ihrem Bestand stark reduziert oder vom Aussterben bedroht. Dabei sind sie für unsere Lebensräume unersetzlich: Sie bestäuben Blüten, bekämpfen Schädlinge und tragen zur Fruchtbarkeit der Böden bei. Der Rückgang der Insekten hat auf den Menschen und die Umwelt dramatische Auswirkungen. Der Rhein-Neckar-Kreis setzt mit diesen Maßnahmen ein Zeichen für den Artenschutz – und für zukünftige Generationen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=166526

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Autoglas300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120

Woesch 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen