SVS: In dieser Woche beginnt freier Verkauf für DFB-Pokal gegen Cottbus

(sim). In der ersten Runde um den DFB-Vereinspokal kommt es am Montag, 20. August um 18.30 Uhr zum Zweitligaduell zwischen SV Sandhausen und FC Energie Cottbus. Die Besitzer von Dauerkarten, BC- oder VIP-Tickets haben für diese Begegnung ein Vorverkaufsrecht, da Pokalpartien ja im „Paket“ für Punktespiel nicht enthalten sein dürfen. Dieses Recht hat bis Freitag, 10. August Gültigkeit. Bis zu diesem Zeitpunkt werden diese Karten reserviert, ab 13. August jedoch ebenfalls für den freien Verkauf frei gegeben.

Unabhängig davon beginnt der freie Kartenvorverkauf für den Pokalauftritt von Energie Cottbus bereits in dieser Woche in der SV-Geschäftsstelle und zwar genau ab Mittwoch, 8. August sowie in den üblichen Vorverkaufsstellen. Neben der Sparkasse Heidelberg sind seit dieser Saison in den Regionen Weinheim, Mannheim, Schwetzingen, Heidelberg, Sinsheim, Waghäusel, Bruchsal, Karlsruhe oder Ettlingen zahlreiche Vorverkaufsstellen vorhanden. Zu den genauen Anschriften bzw Adressen kommt man wie folgt: Internet www.svs1916.de dann Tickets, dann kommt man zu ADTicket und dort sind die gesamten Vorverkaufsstellen in ganz Deutschland aufgeführt. Geordnet ist diese Liste nach Postleitzahlen. Die oben erwähnten Regionen sind dadurch erst ab der zweiten Hälfte aufgeführt.

Je eine Trainingseinheit am Mittwoch/Donnerstag – Dann nach Köln

(sim). Seit Montag läuft für die Zweitligaprofis des SV Sandhausen die Vorbereitung auf die erste Auswärtsaufgabe beim Bundesligaabsteiger 1.FC Köln, wo bereits am Freitag, 10. August um 18 Uhr im RheinEnergieStadion gespielt wird. Am Mittwoch (15.30 Uhr) und Donnerstag (13 Uhr) kommt es im Walter-Reinhard-Stadion noch zu zwei Trainingseinheiten, ehe der SV-Tross am Donnerstag nach dem Abschlusstraining Richtung Domstadt aufbrechen wird. „Die Aufgabe in Köln wird natürlich durch die Auftaktniederlage in Braunschweig um ein Wesentliches größer“, wie Trainer Gerd Dais feststellt, „doch verstecken werden wir uns trotzdem nicht, vielmehr freuen wir uns auf die Atmosphäre im Stadion, auch wenn von den Gastgebern nur 22.500 zuschauen dürfen“. Die Scoutingabteilung des Neulings hat im Übrigen die „Geißböcke“ beobachtet, letztmals am Sonntag eben in Braunschweig.

Mindestens drei Fanbusse werden aus Sandhausen am Freitag um 11 Uhr Richtung Köln aufbrechen. Zwischen 300 und 500 Zuschauer unterstützen die Dais- Schützlinge bei der Auswärtspremiere.

Zweite SV-Mannschaft zurück in Verbandsliga/Kaderveränderungen

(sim). Den „Betriebsunfall“ nach der Saison 2010/11 mit dem Abstieg in die Landesliga Rhein-Neckar konnte die zweite Garnitur des SV Sandhausen sofort beheben und kehrte zwölf Monate später souverän in die Verbandsliga zurück. Durch den Aufstieg der ersten Mannschaft in die zweite Bundesliga und somit in den Profibereich, stellt sich die Situation der Zweiten mit einem Schlag jedoch komplett anders dar. Das Team muss nämlich ab sofort als U23 spielen, was bedeutet, dass lediglich drei Akteure „über 23 Jahre“ gemeinsam auf dem Spielfeld sein dürfen. Mit Sascha und Steffen Just sowie Francesco Krupp sind drei Plätze bereits belegt. Der gesamte Kader beläuft sich auf 20 Akteure, wovon dann 17 Spieler der Jahrgängen 1989 (zweite Hälfte), 1990, 1991, 1992 und 1993 angehören. Von den neun Zugängen kommen deshalb nicht weniger als ein Quintett aus der eigenen A-Junioren-Oberliga-Mannschaft. Ein Trio besitzt Verbandsligaerfahrung und Peter Prokop rückt von der ersten in die zweite Mannschaft, der damit auch zur „Leidfigur“ der jungen Truppe werden könnte.

„Wichtig war für uns aber auch, dass Landesliga-Goalgetter Thorsten Kniehl am Hardtwald bleibt“, wie Spielleiter Fabian Dais erläutert. Er bekommt Verstärkung durch Teambetreuer Dustin Böttger. Weiter am Regiepult steht Trainer Fran k Böringer. Aber auch er wird „Zuwachs“ im Trainerstab erhalten, denn der frühere Oberligarecke Willi Schöneck hat als Co-Trainer seine Zusage zur Mitarbeit im Unterbau des Zweitligisten gegeben. Verlassen haben den Verein Christian Beisel, Marc Schad, Richard Wimsatt (alle Ziel unbekannt), Michael Ngadeu-Ngadjui (1.FC Nürnberg II/Regionalliga Bayern), Malek Örum (ASV/DK Eppelheim/Landesliga) und Lalabiy Lubuimi (VfR Frankenthal/ Bezirksliga). Aus der eigenen Jugend stoßen Ahmet Ayaloglu, Muharrem Iseni, Andreas Katzenmeier, Mikail Erdem, Ümit Basar zum U23-Kader. Zudem werden Mirko Kirchner (FCA Walldorf II/Verbandsliga), Jan Rehberger (DJK/ASV Ziegelhausen/ Peterstal/bisher Verbandsliga) und Nicolas Zimmermann (FC Heidelsheim/ Verbandsliga) den Neuling ebenso verstärken wie Peter Prokop aus dem eigenen Profikader.

„Wir hoffen auf einen Mittelfeldplatz ohne Abstiegssorgen, damit sich die Jungs weiter entwickeln können“, legt Trainer Frank Böringer die Messlatte moderat an, „denn wir haben es durchweg mit gestandenen Verbandsligateams zu tun und wir sind letztendlich auch der einzige Verein, der zu einer U23 gezwungen ist“. Die beiden anderen zweiten Mannschaften FCA Walldorf oder SV Waldhof Mannheim könnten ohne Probleme ältere „Anleihen“ von oben holen „und dies wohlgemerkt uneingeschränkt“ (Böringer).

Der Kader der U23 des SV Sandhausen hat 2012/13 folgendes Aussehen: Tor Michael Adamik, Andreas Katzenmeier, Abwehr Tim Schork, Sascha Just, Peter Prokop, Dennis Morcinbczyk, Michael Stumpf, Jan Rehberger, Mittelfeld Steffen Just, Francesco Krupp, Ümit Basar, Mahmut Cosgun, Mikail Erdem, Mirko Kirchner, Stephan Jung, Nicolas Zimmermann, Angriff Lukas Can, Ahmet Ayaloglu, Thorsten Kniel, Muharrem Iseni.

Termine für die B-Junioren-Verbandsliga wurden festgelegt

(sim). Nach dem die A- und C-Junioren des SV Sandhausen, die beide in der EnBW-Oberliga angesiedelt sind, seit geraumer Zeit die Spieltermine für das Jehr 2012 kennen, fand nunmehr in der Sportschule Schöneck die Staffeltagung der A-, B- und C-Junioren-Verbandsliga statt. Bei diesen drei Altersklassen sind die Sandhäuser in der B-Junioren-Verbandsliga vertreten. Man einigte sich hierbei zwischen September und Dezember auf folgende Termine:

  • Sa., 08.09. um 16 Uhr SpVgg Durlach-Aue – SVS
  • Sa., 15.09. um 17 Uhr SVS – SpVgg Neckarelz
  • Sa., 22.09. um 16 Uhr FC Nöttingen – SVS
  • Sa., 29.09. um 17.30 Uhr SVS – VfR Mannheim
  • Mi., 03.10. um 16 Uhr SV 98 Schwetzingen – SVS
  • Sa., 06.10. um 17 Uhr SVS – FC Germania Friedrichstal
  • Sa., 13.10. um 17.30 Uhr SVS – SV Kickers Pforzheim
  • Sa., 20.10. um 14.30 Uhr FV Lauda – SVS
  • Sa., 27.10. um 17 Uhr SVS – SG Siemens Karlsruhe
  • Sa., 03.11. um 15 Uhr SV Waldhof Mannheim II – SVS
  • Sa., 17.11. um 17 Uhr SVS – 1.CfR Pforzheim
  • Sa., 24.11. um 16.15 Uhr SVS – SpVgg Durlach.Aue
  • Sa., 01.12. um 18 Uhr SpVgg Neckarelz – SVS
  • Danach Winterpause bis 8. März 2013.

Aktuelle SV-Information

Ein weiteres Testspiel bestreitet das U23-Verbandsligateam des SV Sandhausen am Mittwoch, 8. August beim Landesligisten TSV Wieblingen. Der Anpfiff erfolgt im 19 Uhr in dem Heidelberger Stadtteil.

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21515

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen