Basket 2.0 mit neuem Unterstand – Entwicklung Mosaikstein für Mosaikstein

(19.11.20 – ms) Vor 5 Jahren brannte der alte Jugendtreff Basket II in der Wittelsbacher Allee ab. Schlimm für die Jugendbetreuung in Leimen – aber auch eine Chance. Die Verwaltung schlug in der Folge vor, das Gebiet Fischwasser 2 zum Freizeitgebiet umzuwandeln. Schon früher existierten dort ein Bolzplatz und ein Streethockey- / Streetbasketballfeld. Der Gemeinderat stimmte einer entsprechenden Änderung des Bebauungsplanes und einem Konzept zur Entwicklung des Gebiets zu, das Jung und Alt anspricht.

Nach und nach wurden weitere Bausteine des Konzepts realisiert: Der Hundeplatz wurde freigegeben und der alte Bolzplatz wurde verlegt und erneuert. Ein ganz großer Schritt war die Freigabe der Callisthenics-Anlage in 2018. Und nun konnte mit der Fertigstellung des Unterstandes der neueste Mosaikstein ins Gesamtgefüge eingefügt werden. Der kleine Platz bietet Schutz vor Wind und Wetter und lädt zum Aufenthalt ein.

Wesentlich dazu beigetragen hat der Jugendgemeinderat, der sich vehement für eine Erweiterung des in Frühsommer aufgestellten Unterstandes eingesetzt hat. Unterstützt durch Oberbürgermeister Reinwald und zusammen mit der Verwaltung und den Stadtwerken (Dank an die Zimmerei- und die Schlossereiabteilung!) erarbeitete er das jetzige Ergebnis – und das kann sich sehen lassen!

Oberbürgermeister Hans D. Reinwald traf sich mit einer Vertreterin des Jugendgemeinderats, Anne-Sophie Joos-Arp, um die Anlage zu übergeben. Man konnte an diesem für die Jahreszeit warmen Novemberabend gut nachvollziehen, wie wichtig dieses Angebot für die Bevölkerung ist: Sportler an der Callisthenicsanlage, Basketballspieler, Eltern mit kleinen Kindern und Erwachsene, die kurz die Bänke des neuen Unterstandes zum Ausruhen nutzten – das Gebiet ist wichtig und wird jetzt schon sehr gut angenommen.

Nächste Schritte sind auch schon in Bau beziehungsweise in Planung: Der vom Gemeinderat im Sommer beschlossene Spielplatz für die Kleineren nimmt schon Form an und soll im kommenden Frühjahr freigegeben werden. Der Bau des Jugendtreffs wird trotz schwieriger Finanzlage weiter vom Gemeinderat gefordert und soll nun mit einer gemeinsamen Planungsgruppe mit Vertretern des Jugendgemeinderats, des Gemeinderats, des Friedrichstifts und der Verwaltung weiter vorangetrieben werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=135148

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen