Basketball: Die Young Guns Offensive rollt weiter

2119 - Young Guns

Foto: KuSG/Young Guns

(yg – 28.1.14) Offensiv präsentieren die Young Guns den Zuschauern in dieser Saison Basketball vom Feinsten. Der Ball wird schnell bewegt und wenn es von außen nicht läuft, wird aggressiv der Korb attackiert. So scoren die KuSG-Damen im Schnitt 75 Punkte. Zum Leidwesen von Coach Thorsten Schulz wurde allerdings die Defensive in den letzten Spielen stark vernachlässigt und anhaltende Unkonzentriertheiten führten zu einfachen und vermeidbaren Körben für die Gegner. So wurden auch die Konstanzer Damen am Samstagabend immer wieder zu einfachen Korbwürfen eingeladen. Während Konstanz durchschnittlich lediglich 48 Punkte erzielt, machten sie gegen die Leimenerinnen satte 60 Punkte.

Die Young Guns fanden am Samstagabend nur schwer ins Spiel. Einfache Korbleger und frei Würfe wurden nicht verwertet und vor allem das Zusammenspiel in der Defense war in der ersten Halbzeit erneut mangelhaft, zu wenig wurde untereinander kommuniziert. Über ein mageres 6:6 endete das erste Viertel trotzdem mit einer 20:12-Führung, da die Offensive im Laufe des Spiels treffsicherer wurde.

Wie bereits im Hinspiel in Konstanz war das 2. Viertel lediglich zum Abhaken. Die Defense agierte weiter mit zu vielen Lücken und zu wenig Einsatz, so dass sich das Viertel ausgeglichen gestaltete. Mit einer unbefriedigenden 36:30-Führung gingen die Young Guns in die Halbzeitpause. Die Konstanzerinnen kämpften aufopferungsvoll und witterten ob des 6-Punkte Rückstandes Morgenluft.

Mit einer Ganzfeldmanndeckung starteten die KuSG-Damen ins dritte Viertel. Auf Wiedergutmachung aus, stimmte nun der Einsatz und es lief endlich auch in der Verteidigung besser. Mit 20:14 und 26:16 konnten Viertel drei und vier und somit das Spiel mit 82:60 gewonnen werden.

Nach wie vor war allerdings viel Sand im Getriebe, so dass den Zuschauern sicherlich mehr hätte geboten werden können. Positiv zu vermerken war jedoch, dass das Team den schlechten Tag von Johnette Walker kompensieren konnte. Hierbei taten sich Martina Kraus mit 25 Punkten und 15 Rebounds (11 offensiv) und Regine Lüpertz mit 18 Punkten und je 3 Assists und Steals hervor. Auch Claudia Görauch (8 Punkte, 2 Steals) startete gut ins Spiel wurde aber aufgrund einer leichten Verletzung im dritten Viertel für den Rest des Spieles geschont. Auch Nachwuchsspielerin Lena Frei zeigte eine ansprechende Leistung und wusste ihre Spielzeit zu nutzen.

Trainer Thorsten Schulz: „Trotz des Zwanzig-Punkte-Sieges entsprach unser Auftritt heute nicht dem eines Spitzenteams. Wenn wir weiterhin den Anspruch auf einen der vorderen Plätze aufrechterhalten wollen, dann müssen wir engagierter auftreten. Daran werden wir in der kommenden Woche arbeiten, damit wir dann, vor allem in den Spielen gegen die Teams aus dem oberen Tabellendrittel, eine konstantere Leistung abrufen können, um unsere Ziele zu erreichen.“

Langsam lichtet sich auch das Lazarett der Kranken und Verletzten. Mit Ruth Leist und Helena Chatzitheodorou sind zwei routinierte Spielerinnen langsam wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen.

Am kommenden Sonntag haben die Young Guns beim Auswärtsspiel in Ulm die Chance eine bessere Defensivleistung zu präsentieren. Mit mehr Leidenschaft in der Defense gilt es von Beginn an das Spiel zu kontrollieren, und endlich wieder gegen einen der „vermeintlich leichten Gegner“ einen deutlichen Erfolg zu feiern, um so einen Rhythmus für die schweren Spiele im März zu finden.

Punkte: Kraus 25, Lüpertz 18, Walker 10 (1 Dreier), Werner 9 (3), Görauch 8, Frei 6, Opel 4, Rahm 2, Agena, Leist und Chatzitheodorou

Links: Young Guns Homepage | Young Guns auf Facebook

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=44835

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen