Basketball: Erste Saisonniederlage der Wildbees Regionalliga Damen

(sl – 15.2.16) Am 15. Spieltag ist es passiert, erstmals konnten die Wild Bees Damen das Spielfeld nicht als Sieger verlassen. Gegen den USC Freiburg mussten die Damen von Coach Thorsten Schulz am Ende eine knappe 62:68 Niederlage hinnehmen.

6684 - Wildbees Damen 1Lediglich acht Spielerinnen standen Coach Schulz am Samstagabend zur Verfügung, Franziska Baumann ging angeschlagen in die Partie. Ruth Bittner und Laura Mussgnug werden den Wild Bees wohl bis Saisonende fehlen, Imena Aruna laboriert noch an einer Knöchelverletzung und Kathrin Schmitt musste krankheitsbedingt passen.

Nichtsdestotrotz starteten die Wild Bees mit hoher Intensität und Aggressivität in die Partie. Zu gut erinnerten sich die Damen an den verschlafenen Start im Hinspiel als man sich schnell einem zweistelligen Rückstand gegenüber sah. Im Gegensatz zu den letzten Spielen stimmten Einsatz und Kommunikation in der Verteidigung, Freiburg fand nur schwer in die Partei. Vorne spielten die Damen variabel und konnten sowohl über die Center als auch von außen immer wieder punkten.

6684 - Simone GrunertÜber 23:14 nach zehn Minuten lagen die die Wild Bees auch zur Halbzeit noch mit 39:32 in Front. Bereits im zweiten Viertel zeigte sich, dass die Freiburger Damen jedoch nicht gewillt waren sich so einfach abschütteln zu lassen. Das Spiel ähnelte nun eher einem Kampf als einem Basketballspiel zu dem die Schiedsrichter, mit etlichen merkwürdigen Pfiffen auf beiden Seiten, ihren Teil beitrugen.

6684 - Katrin Schneider 2Nach der Halbzeit hatten die Wild Bees Probleme das Niveau der ersten Hälfte zu halten. Zwar wurde nach wie vor gut zusammen gespielt, aber zu viele gute Gelegenheiten blieben ungenutzt. In der Verteidigung kamen die Damen nun immer häufiger den „berühmten“ Schritt zu spät und die Freiburgerinnen nutzten die sich bietenden Freiräume, um sich im letzten Viertel auf zehn Punkte abzusetzen.

Die Sandhäuser Damen warfen noch einmal alles in die Waagschale und kurz vor Schluss keimte die Hoffnung auf, das Spiel doch noch drehen zu können. Aber es gelang nicht die Big Points zu verwandeln und Freiburg siegte am Ende, nach hartem Kampf sicherlich nicht unverdient, mit 68:62.

Trotz der Niederlage bleiben die Wild Bees, mit einem Sieg Vorsprung vor der BSG Ludwigsburg, Tabellenführer der Regionalliga Südwest Süd.

Punkteverteilung: Grunert-Baier 13, Lüpertz 13 (3 Dreier), Baumann 12, Schwaab 10, Tüngler 5, Schneider 4, Schenk 3, Gehring 2

(Regine Lüpertz)

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=76201

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen